Knapp sechs Staffeln war der plastische Chirurg "McSexy" Mark Sloan eine Figur der US-Krankenhaus-Serie Grey's Anatomy. In der neunten Staffel verabschiedete sich Eric Dane (44) von seiner Rolle des charmanten Womanizers – nicht ohne dramatischen Serientod, versteht sich! Bis heute vermissen viele Fans Doktor Mark – offenbar ganz im Gegensatz zu Eric: Der hat sich die meisten Folgen seiner eigenen Serie nicht einmal angeschaut!

In einem Interview mit Huffington Post macht der Hollywood-Hottie jetzt dieses Geständnis: "Ich habe gerade mal drei Folgen der Serie gesehen, als ich noch dabei war!" Bitte? Hat ihm etwa seine schauspielerische Leistung nicht gefallen, oder wie erklärt Eric die "Grey's Anatomy"-Abstinenz? "Ich war ja immer da, wenn etwas passiert ist, also habe ich es mir nicht angeschaut", sagt er amüsiert.

Mit seiner Arztserien-Vergangenheit scheint Eric also kein Problem zu haben. Mit der Serienautorin Shonda Rhimes (47) pflegt der inzwischen ergraute McSexy sogar immer noch ein ziemlich gutes Verhältnis: "Shonda ist wirklich großartig. Ich bin mit ihr bis heute noch ziemlich eng befreundet." Sein Spitzname McSexy geht ihm auch Jahre nach dem Ausstieg nicht auf den Sack: "Ich wurde schon weitaus schlimmer genannt", meint er.

Eric Dane im Mai 2019
Getty Images
Eric Dane im Mai 2019
Eric Dane und Rebecca Gayheart im Juni 2017
Getty Images
Eric Dane und Rebecca Gayheart im Juni 2017
Eric Dane bei der "Euphoria"-Premiere in Los Angeles
Getty Images
Eric Dane bei der "Euphoria"-Premiere in Los Angeles
Könnt ihr nachvollziehen, dass Eric sich nicht alle "Grey's Anatomy"-Folgen angesehen hat?256 Stimmen
194
Klar, schließlich war er am Set ja dabei.
62
Nein, ich würde meine eigene Serie auf jeden Fall noch mal anschauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de