Sie war wirklich eine der größten Promi Big Brother-Überraschungen: Kandidatin Milo Moiré rollte das Feld von hinten auf. Erst kurz vor Showbeginn wurde ihre Teilnahme überhaupt erst bekannt gegeben. Schließlich ist Milo dann sogar auf dem zweiten Platz gelandet. Im Interview mit Promiflash erzählt die gebürtige Schweizerin, wie glücklich sie über diese Platzierung ist.

So kurz vor dem Ziel und dann doch nur der zweite Platz? Für Milo überhaupt nicht schlimm! "Schmerzen tut’s nicht, die Freude überwiegt. Ich freu mich total, so weit gekommen zu sein, denn das hätte ich nie gedacht. Ich hab mir immer gewünscht ins Finale zu kommen, das hab ich geschafft", erklärt die Nacktkünstlerin im Promiflash-Interview. Immerhin ist sie auch die beliebteste Frau des TV-Wohncontainers: "Ich finde auch, dass es einfach eine Frau im Finale gebraucht hat, weil die anderen Frauen so früh rausgekickt worden sind und ich habe da die Stellung gehalten für die Frauen und darum bin ich überglücklich."

So glücklich Milo auch ist, dieses Fernsehabenteuer so erfolgreich absolviert zu haben – die ersten Tage im PBB-Haus waren hart für sie. "Es war anfangs total anstrengend. Ich habe oft geweint und meine sensible Seite gezeigt, das hat man aber nicht so oft gesehen, wie ich im Nachhinein erfahren habe. Die ersten Tage waren die härtesten und intensivsten, vor allem als ich im ‘Nichts’ war", gesteht sie. Von der nervenzehrenden Zeit erholt sich die FKK-Liebhaberin jetzt erst einmal im Urlaub. Hättet ihr gedacht, dass Milo es so weit schafft? Stimmt darüber ab!

Milo Moiré bei "Promi Big Brother"Sat.1
Milo Moiré bei "Promi Big Brother"
Milo Moiré bei "Promi Big Brother"Sat.1
Milo Moiré bei "Promi Big Brother"
Ex-PBB-Kandidatin Milo MoiréInstagram / milomoire
Ex-PBB-Kandidatin Milo Moiré
Hättet ihr gedacht, dass Milo es so weit schafft?209 Stimmen
178
Nein, sie war wirklich eine Überraschung.
31
Ja, sie hat mir von Anfang an gut gefallen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de