Sorgen um den kleinen Prinzen! Ab kommenden Donnerstag ist Prinz George (4) offiziell ein großer Junge – der kleine Royal wird eingeschult! Doch kurz vor seinem großen Tag werden nun Bedenken aus der Bevölkerung laut: Ist Georges Schule nicht ausreichend gesichert?

Gegenüber The Telegraph äußerte eine besorgte Anwohnerin jetzt ihre Bedenken bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen an der renommierten Thomas-Battersea-Schule. Demnach hätte Sarah Burnett-Moore, die unweit des Schulgeländes wohnt, unbeachtet in das Gebäude eindringen können. Für die Britin und einige andere Nachbarn ein Unding: "Viele Leute hier sind besorgt, da die Anwesenheit des kleinen Thronfolgers die Gefahr von Anschlägen vor Ort erhöhen wird", so die 54-Jährige. Die mangelnden Security-Maßnahmen seien in ihren Augen schlichtweg überraschend – und völlig erschütternd zugleich.

Unbeaufsichtigt wird der Sprössling von Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) aber bestimmt nicht sein: Neben den verantwortungsbewussten Lehrern werden ab Donnerstag auch zahlreiche Bodyguards, die auf die Sicherheit von Royals spezialisiert wurden, George rund um die Uhr im Auge behalten. Auch eine Vielzahl an Undercover-Kräften soll das Wohlbefinden des Vierjährigen gewährleisten. Der Kensington Palast sowie die Schule selbst haben sich bezüglich der Vorwürfe noch nicht geäußert.

Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate und Prinz GeorgeChris Jackson / Staff
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate und Prinz George
Prinz George bei seiner Verabschiedung in KanadaSplash News
Prinz George bei seiner Verabschiedung in Kanada
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin CharlotteGettyImages
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Ist Prinz George ernsthaft in Gefahr?285 Stimmen
159
Ja! Er ist und bleibt ein kleiner Royal – er könnte schnell in das Fadenkreuz von Entführern und Attentätern kommen!
126
Nein! Er ist da ja nicht alleine, die Lehrer werden schon ein Auge auf den kleinen Prinzen werfen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de