Bewegendes Coming Out: Schon vor einigen Wochen überraschte Jay-Z (47) seine Fans mit einem – für den US-Rapper ungewöhnlich privaten – Songtext auf seinem neuen Album "4:44". In dem Track "Smile" erzählte er von der Homosexualität seiner Mutter Gloria Carter. Jetzt spricht sie zum ersten Mal über die Hintergründe des Songs und wie sie sich ihrem Sohn gegenüber geoutet hat.

Jay-Z erfuhr selbst erst vor Kurzem, dass seine Mutter lesbisch ist: "Eines Tages saßen wir zusammen und ich habe es ihm erzählt. Ich habe ihm endlich gesagt, wer ich bin. Neben deiner Mutter ist das die Person, die ich bin. Das ist das Leben, das ich lebe", so beschreibt Gloria dem D'Usse Friday-Podcast ihr Outing. Bei dieser Lebensbeichte brach der US-Rapper fast in Tränen aus. "Er meinte: 'Das muss ein schreckliches Leben gewesen sein, Ma.' Und ich meinte: 'Mein Leben war nie schrecklich, es war nur anders.' Deshalb wollte er einen Song darüber machen." Dabei war sich die Mutter des 47-jährigen Star-Rappers nicht von Anfang an sicher, ob sie etwas so Privates öffentlich machen wollte. "Wir sprachen darüber. Ich wollte ihn besuchen und war im Flugzeug, da dachte ich: Okay, ich werde ihm helfen." Das bewegende Gedicht, das sie daraufhin noch im Flugzeug schreibt, bildet den Schluss des emotionalen Songs.

"Smile" sorgt nicht als einziger Track auf Jay-Zs neuem Album für Schlagzeilen. Der Text zum Titelsong "4:44" scheint darauf hinzuweisen, dass der mittlerweile dreifache Vater seine berühmte Ehefrau Beyoncé (36) betrogen haben soll.

Jay-Z im April 2016 bei einem Basketball-Spiel in Los AngelesPacific Coast News/WENN.com
Jay-Z im April 2016 bei einem Basketball-Spiel in Los Angeles
Jay-Z mit seiner Mutter Gloria CarterWENN
Jay-Z mit seiner Mutter Gloria Carter
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé in New Orleans, LouisianaTheo Wargo/Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé in New Orleans, Louisiana
Wie findet ihr es, dass die beiden einen Song darüber gemacht haben?248 Stimmen
215
Finde ich gut, ist doch mutig.
33
Finde ich nicht gut, ist doch etwas Privates.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de