Der heutige Tag könnte gleich zweifach in die Geschichte eingehen. Nicht nur der Beschluss über die "Ehe für alle" in Deutschland bewegte viele Menschen, sondern auch der Release von Jay-Zs (47) neuem Album "4:44". Offenbar ist Homosexualität auch für den Rapper ein Thema. In einem Song verrät er jetzt, dass seine Mutter lesbisch ist.

In seinem Track "Smile", dem Längsten auf seinem heute erschienenen Album "4:44", heißt es übersetzt in der ersten Strophe: "Mama hat vier Kinder, aber sie ist eine Lesbe / Musste sich so lange verstellen, sie ist eine Schauspielerin". Mit dieser persönlichen Offenbarung hätte wohl niemand gerechnet, denn schließlich hält der Künstler Familienangelegenheiten gerne privat. Weiter fährt er in dem Song fort, dass es für ihn absolut keinen Unterschied mache, wen seine Mutter liebt. Das einzige was zähle, sei ihr Glück. Schließlich habe Gloria in den letzten Jahren genug Leid erfahren müssen.

Auch die Betroffene selbst meldet sich in dem Track zu Wort und erklärt im gesprochenen Outro, wie hart die letzten Jahre für sie waren: "Leben im Schatten / Kannst du dir vorstellen, was für ein Leben das ist? / Im Schatten sehen dich Leute als glücklich und frei / Weil du willst, dass sie das sehen!".

Jay-Z beim NBA-Finale in OaklandEzra Shaw / Getty Images
Jay-Z beim NBA-Finale in Oakland
Jay-Z bei einer PremiereStephen Lovekin / Getty Images
Jay-Z bei einer Premiere
Blue Ivy, Jay-Z und Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2014Mark Davis / Getty Images
Blue Ivy, Jay-Z und Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de