Was ist denn mit dem los? Die New York Fashion Week lockt die amerikanische Prominenz momentan wieder auf ihre roten Teppiche. Einer der anwesenden Stars: Jim Carrey (55). Der Comedian schlenderte zuletzt im schicken Anzug mit Wellen-Muster an den Fotografen vorbei – und gab einer Reporterin das wohl schrägste Interview aller Zeiten.

Bei der Harper's Bazaar ICONS Party konnte Catt Sadler den Schauspieler für E! News vor die Kamera bekommen. Als Begrüßung bemerkte die Journalistin, dass sie Jim bislang noch nicht bei einem der Mode-Events zu Gesicht bekommen hätte. "Das alles hat keine Bedeutung. Ich wollte die unbedeutendste Sache finden, zu der ich kommen könnte und hier bin ich", entgegnete der 55-Jährige trocken, während er sich permanent um die Reporterin im Kreis drehte. Der gebürtige Kanadier wurde anschließend noch tiefsinniger – und merkwürdiger. "Ich glaube an Persönlichkeiten. Ich glaube nicht, dass Sie existieren, aber hier liegt ein wunderbarer Duft in der Luft", erklärte er der verwunderten Catt.

Bevor Jim schließlich das Gespräch beendete, betonte er noch, dass es die Welt nicht gäbe und Menschen wie er und sie nichts bedeuten würden. Was meint ihr: Was hat es mit diesen komischen Aussagen auf sich? Stimmt unten ab.

Jim CarreyFernanda Bareggi / Splash News
Jim Carrey
Jim Carrey beim Venice Film FestivalAnna Maria Tinghino /Splash News
Jim Carrey beim Venice Film Festival
Jim CarreyCelebrity Monitor / Splash News
Jim Carrey
Wie erklärt ihr euch Jims merkwürdige Antworten?203 Stimmen
145
Der hat sie bestimmt nur auf den Arm genommen. Das ist doch seine Art.
58
Tja, es scheint ganz so, als hätte er was genommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de