Hoher Besuch! Science-Fiction Fans, aufgepasst: Am 5. Oktober kommt "Blade Runner 2049" ins Kino – 35 Jahre, nachdem der erste Kultfilm die Leinwände eroberte. Harrison Ford (75) ist wieder als Rick Deckard mit von der Partie, dieses Mal unterstützt von seinem jüngeren Kollegen Ryan Gosling (36). Jetzt stellten die Stars ihren Film in Deutschland vor und rockten Berlin.

Sonntag und Montag konnten aufmerksame Ryan- und Harrison-Fans ihre Lieblinge in Berlin bewundern. Am Sonntag fand zunächst ein Photocall auf der Dachterrasse des Luxushotels "Adlon" statt, am Montag folgten Pressekonferenz und Interviews. Und natürlich durfte auch ein bisschen Nightlife in der deutschen Hauptstadt nicht fehlen. Wie die meisten nationalen und internationalen Filmstars zog es auch Ryan, Harrison und ihre mitgereisten Kollegen und Kolleginnen nach getaner Abend ins Restaurant "Borchardt".

Für Ryan war die Rolle in "Blade Runner 2049" ein wahr gewordener Traum, ist er doch ein treuer Bewunderer des Originals aus dem Jahr 1982. In der PK erklärte er: "Als ich hörte, dass ein Sequel gemacht wird, war ich als Fan begeistert. Ich wollte wissen, wie die Story weitergeht. Es war super, dann sogar Teil davon zu sein und mit Harrison und all den anderen talentierten Menschen zusammenzuarbeiten."

Denis Villeneuve, Ana de Armas, Ryan Gosling, Harrison Ford und Sylvia Hoeks in BerlinPeople Picture / Splash News
Denis Villeneuve, Ana de Armas, Ryan Gosling, Harrison Ford und Sylvia Hoeks in Berlin
Ryan Gosling in der Berliner Pressekonferenz von "Blade Runner 2049"© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH
Ryan Gosling in der Berliner Pressekonferenz von "Blade Runner 2049"
Ryan Gosling und Harrison Ford in "Blade Runner 2049"© 2017 Sony Pictures Releasing GmbH
Ryan Gosling und Harrison Ford in "Blade Runner 2049"
Freut ihr euch, dass Stars wie Ryan Gosling und Harrison Ford nach Deutschland kommen?138 Stimmen
131
Ja!
7
Nein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de