Geht's für Menowin Fröhlich (30) jetzt endlich bergauf? Nach Alkohol- und Drogenproblemen in den letzten Jahren war der Ex-DSDS-Star Anfang 2017 mit Kokain im Blut und ohne Führerschein am Steuer seines Autos erwischt worden. Daraufhin musste sich der Sänger vor Gericht verantworten, doch anstatt seine Haftstrafe anzutreten, ließ er sich in eine Klinik einweisen. Jetzt spricht Menowin über seine Entzugs-Fortschritte!

"Kaum zu glauben, aber hier bin ich wirklich clean. Kein Alkohol, keine Drogen!", erklärt der skandalträchtige Sänger im Interview mit Bild. In der Reha scheint es ihm wirklich gut zu gehen. Das sah anfangs noch anders aus – darum habe Menowin auch wieder mit dem Rauchen begonnen: "Die ersten Tage waren nicht so einfach, ich musste mich an die Umgebung und an die Leute gewöhnen", gibt er im Interview offen zu. Für ihn ist es die erste Therapie dieser Art, und obwohl er eigentlich nur 14 Tage bleiben sollte, habe er nun freiwillig seinen Aufenthalt auf den gesamten September verlängert. Früher habe er sich vieles nicht eingestehen wollen und Angst gehabt, diesen Schritt zu gehen. Jetzt sei er aber froh, ihn gegangen zu sein, denn er merke, wie gut es seinem Körper tue.

Das liegt sicherlich nicht zuletzt an dem strikten Sportprogramm, das der 30-Jährige in der Klinik absolviert. Neben Tae-Bo und Krafttraining gehe er auch regelmäßig zu seinem Reha-Sport. Die Übungen dort seien so ähnlich wie Pilates. Auch in seiner Freizeit wird fleißig gepumpt, allerdings ohne genaues Programm: "Einen Trainingsplan brauche ich nicht, ich weiß aus dem Knast, wie ich trainieren muss." Das einzige, was er bräuchte, sei seine ganze Power. Aus diesem Grund habe er es auch abgelehnt, seine Therapie medikamentös zu unterstützen.

Sein kompletter Weg zur Entgiftung ist ab Montag um 20:15 Uhr in der Reality-Doku "Echt Familie - Das sind wir!" bei RTL2 zu sehen.

Menowin Fröhlich, SängerRTL II
Menowin Fröhlich, Sänger
Menowin Fröhlich, ehemaliger "Promi Big Brother"-KandidatSascha Steinbach/Getty Images
Menowin Fröhlich, ehemaliger "Promi Big Brother"-Kandidat
Menowin Fröhlich, ehemaliger DSDS-KandidatSascha Steinbach / Freier Fotograf (Getty)
Menowin Fröhlich, ehemaliger DSDS-Kandidat
Wird Menowin den Absprung dieses Mal schaffen?211 Stimmen
84
Ja, in der Klinik lernt er endlich wieder, normal zu leben
127
Nein, so oft, wie er es schon versucht hat


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de