Vom Knasti zum TV-Star! Seit seinen Anfängen bei Deutschlands bekanntester Castingshow sorgt der ehemalige DSDS-Star Menowin Fröhlich (29) für jede Menge Schlagzeilen. Drogenmissbrauch und andere Delikte beeinflussen seine Gesangskarriere fortan negativ. Jetzt soll es für ihn angeblich wieder bergauf gehen: Mit einem eigenen TV-Format!

Wie DWDL.de unter Berufung auf Bild wissen will, sollen die Dreharbeiten bereits im vollen Gange sein. In der Sendung soll es nicht nur um Menowin selbst, sondern auch den Rest seiner Familie gehen. Die Zuschauer bekämen also einen genauen Einblick in die Welt des Fröhlich-Clans mit seinen rund 32 Mitgliedern. Ob sich der gefallene Star bei seinen Fans so wieder ins rechte Licht rücken kann? Stimmt in der Umfrage ab.

Fraglich ist auch, wie Menowin die Dreharbeiten der geplanten Doku-Soap mit seinem Knastaufenthalt vereinbaren kann. Schließlich wurde der Vierfach-Papa erst im Februar vom Amtsgericht Heidelberg zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr ohne Bewährung verurteilt. Der Grund: Er war ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss Auto gefahren.

Menowin Fröhlich auf der Bühne bei DSDSAndreas Rentz/Getty Images
Menowin Fröhlich auf der Bühne bei DSDS
Menowin Fröhlich 2015 in KölnSchürmann, Sascha / action press
Menowin Fröhlich 2015 in Köln
Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin FröhlichMonika Fellner
Aneta Sablik, Pietro Lombardi, Sarah Lombardi, Dieter Bohlen, Luca Hänni und Menowin Fröhlich
Was meint ihr, kann Menowin sein Image durch die Doku-Soap wieder aufbessern?5586 Stimmen
4283
Niemals – der Zug ist abgefahren!
1303
Ja – da würde man ihn bestimmt von einer anderen Seite sehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de