Vorsicht, bissig! Til Schweiger (53) fordert jetzt seine Hater zum öffentlichen Duell auf seiner Facebook-Seite heraus. Angeblich verdient der Schauspieler durch das öffentliche Gezanke eine ganze Menge Kohle!

Til Schweiger und Matthias Schweighöfer im November 2016 auf einem Selfie bei InstagramInstagram / matthiassschweighoefer
Til Schweiger und Matthias Schweighöfer im November 2016 auf einem Selfie bei Instagram

Auf seinem Social-Media-Account hetzt Til: "Ab heute werde ich jeden Deppen-Kommentar veröffentlichen. Wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit genießen will – schreibt jetzt!" Und er stichelt weiter: "Ich brauche Klicks, um meine schwächelnde Seite nach vorne zu bringen und Werbung teurer zu verkaufen! Her mit den Hater-Posts!" Wie der 53-Jährige selbst behauptet, verdiene er täglich 600 Euro durch Hassmails. Die ersten gemeinen Posts, inklusive seiner Antwort darauf, hat der Filmstar bereits veröffentlicht. Ein Hater schreibt: "Sowas wie dich müsste man in Deutschland verbieten!" Til feuert zurück: "Meinst du nicht, dich zu verbieten wäre sinnvoller?" Autsch!

Til Schweiger bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in KölnRalf Juergens / GettyImages
Til Schweiger bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Köln

Nicht das erste Mal für den Darsteller, dass er sich mit anderen Späße erlaubt. Erst kürzlich spielte er einer nichtsahnenden Bahnfahrerin einen fiesen Streich, indem er ihre Wertsachen versteckte.

Fahri Yardim und Til Schweiger bei einem "Tatort"-Pressetermin in HamburgWENN
Fahri Yardim und Til Schweiger bei einem "Tatort"-Pressetermin in Hamburg
Haltet ihr Tils Anti-Hater-Aktion für sinnvoll?220 Stimmen
134
Nein, sie ist kindisch. Außerdem stellt er nur Leute zur Schau.
86
Ja, dadurch sieht man endlich mal, wie viel der Arme täglich einstecken muss!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de