Witzig oder doch ein bisschen fies? Beruflich dreht Schauspieler und Regisseur Til Schweiger (53) regelmäßig erfolgreiche Komödien. Eine fremde Frau in der Bahn hat nun live erlebt, dass der "Keinohrhasen"-Star auch privat ein humorvoller Typ ist. Gemeinsam mit seiner Begleitung spielte ihr der Schauspieler spontan einen Streich.

Til Schweiger, Schauspieler und RegisseurWENN
Til Schweiger, Schauspieler und Regisseur

Im Interview mit Rheinische Post berichtete Til Schweiger: Er habe neulich im Bordbistro eines Zuges gesessen und sei von einer Mitfahrerin gebeten worden, auf ihren Laptop und ihr Smartphone aufzupassen. Er habe zugestimmt und sie sei zur Toilette gegangen. Allerdings habe der Schauspieler die Wertgegenstände versteckt und sich schlafend gestellt, als die Frau zurückkam. "Die war für fünf Sekunden total geschockt, hat's dann aber geschnallt, weil alle anderen angefangen haben zu lachen", erzählte Schweiger grinsend. Er habe als Entschuldigung allerdings die Speisewagen-Rechnung der Dame übernommen. Sein Ziel, dass die "Leute mit einem guten Gefühl nach Hause gehen" sollen, gilt also scheinbar nicht nur für seine Filme.

Helene Fischer und Til Schweiger bei der Premiere von "Tatort - Der große Schmerz" in BerlinClemens Bilan/Getty Images
Helene Fischer und Til Schweiger bei der Premiere von "Tatort - Der große Schmerz" in Berlin

Ob er seine "Atomic Blonde"-Kollegin Charlize Theron (42) am Set auch reingelegt hat? Gute Laune scheint er jedenfalls zu haben, obwohl er in den letzten Monaten öfter kritisiert wurde. Nach zahlreichen Wortgefechten gab es kürzlich eine Konfrontation zwischen Schweiger und Comedian Jan Böhmermann (36). Auch von Kumpel Mickey Rourke (65) gab es öffentliche Kritik zu einem von Tils Drehbüchern.

Til Schweiger, Charlize Theron und Sofia Boutella bei der "Atomic Blonde"-Premiere in BerlinCinamon Red/WENN
Til Schweiger, Charlize Theron und Sofia Boutella bei der "Atomic Blonde"-Premiere in Berlin
Was haltet ihr von Tils Aktion?183 Stimmen
164
Witzig! Der Streich war harmlos und wurde ja auch schnell aufgeklärt.
19
Nicht witzig! Auch wenn es nur für ein paar Sekunden war, die Frau hat sich trotzdem furchtbar erschrocken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de