Sie ist laut, sie ist hemmungslos und vor allem eins: absolut nicht langweilig. Seit ihrem Einzug in die Geordie Shore-WG im Jahre 2016 sorgte Chantelle Connelly (27) regelmäßig für den einen oder anderen Aufreger. Mit einem fiesem Diss gegen ihre Ex-Mitbewohner verließ sie den Party-Container aber noch während der Dreharbeiten zur 13. Staffel. Am 5. Oktober folgte dann ein kurzer Glücksmoment für ihre Fans: Chantelle deutete an, sich Britanniens heißester Clique erneut anzuschließen, nur um das Ganze jetzt wieder zu dementieren.

Marnie Simpson, Holly Hagan, Chantelle Connelly, Chloe Ferry, Sophie Kasaei  und Charlotte CrosbyFacebook/Marnie Simpson
Marnie Simpson, Holly Hagan, Chantelle Connelly, Chloe Ferry, Sophie Kasaei und Charlotte Crosby

"Wer hätte gedacht, dass ich zu 'Geordie Shore' zurückkehre", schrieb die 27-Jährige auf ihrer Twitter-Seite und schoss gleich zwei tückische Smileys hinterher. Auch in ihrer Profilbeschreibung fügte sie blitzschnell "Mitglied von 'Geordie Shore'" hinzu, was für geballte Fan-Euphorie sorgte. "Oh mein Gott ja Chantelle" und "Dann kann ich ja endlich wieder einschalten", waren nur einige Rückmeldungen. Zwei Tage brodelte die Gerüchteküche, bevor die Reunion-Träume schon wieder platzten: Nachdem ein Insider von MTV der Sun berichtete, dass die Story gelogen sei, verkündete auch Jemma Lucys Exfreundin selbst auf ihrem Social-Media-Account: Sie kehre nicht zurück, denn "diese Bitches konnten mit meiner Echtheit nicht umgehen." Prompt änderte sich auch ihr Profil in "Ex-Mitglied von 'Geordie Shore'". Ob Chantelles erstes Statement geschwindelt war, oder eine geplante Rückkehr der Partymaus zurückgezogen wurde, ist unbekannt.

Chantelle Connelly beim Launch of Sugar Hut LiverpoolTim Edwards/WENN.com
Chantelle Connelly beim Launch of Sugar Hut Liverpool

Das war nicht die erste Aktion, mit welcher der Reality-Star außerhalb der bekannten "Geordie Shore"-Wände auf sich aufmerksam machte: Im Juni wurden Schlagzeilen über eine heftige Auseinandersetzung unter Alkoholeinfluss veröffentlicht. Wie britische Medien berichteten, schlug die Promidame einer Frau heftig ins Gesicht. Vor Gericht wurde Chantelle anschließend für schuldig erklärt, was sie unter anderem 200 Sozialstunden und ihr halbes Vermögen gekostet habe.

Chantelle Connelly in LondonWENN.com
Chantelle Connelly in London
Was glaubt ihr, hat es mit Chantelles Twitter-Wirrwarr auf sich?132 Stimmen
26
Nichts. Sie hat sich einfach einen Spaß erlaubt
97
Nach ihrem "Geordie Shore"-Aus sucht Chantelle nach Aufmerksamkeit
9
Ich denke, dass ihre Rückkehr im Nachhinein zurückgezogen wurde


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de