Das Lauffeuer nimmt kein Ende! Zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Filmproduzent Harvey Weinstein (65) äußerten sich schon unzählige Hollywoodgrößen. Weinstein soll zahlreiche Setmitarbeiterinnen und Schauspielerinnen sexuell belästigt haben! Jetzt meldete sich auch "Game of Thrones"-Darstellerin Lena Headey (44) zu Wort: Auch sie sei dem Filmemacher zu Opfer gefallen. Und das gleich mehrmals!

Wie die Schauspielerin auf Twitter erzählte, traf sie den Produzenten das erste Mal in Venedig. Angeblich habe er bei einem Spaziergang am Wasser versucht, der 44-Jährigen näher zu kommen. "Ich habe es nur weggelacht, stand aber innerlich total unter Schock", berichtete die Darstellerin über den Vorfall. Offenbar erteilte sie ihm eine Abfuhr, woraufhin Lena nie wieder in einem seiner Filme zu sehen war.

Die Schauspielerin schilderte noch einen weiteren Vorfall, der in einem Hotel stattgefunden haben soll. Nach einem gemeinsamen Frühstück, soll der Produzent sie auf sein Zimmer gebeten haben, um ihr ein Skript zu geben. "In mir läuteten die Alarmglocken. Der Aufzug fuhr hoch und ich sagte ihm, "dass ich an nichts anderem als Arbeit mit ihm interessiert sei". Wie aus Lenas Tweets weiter hervorging, reagierte der 65-Jährige angeblich sehr verärgert: Als seine Zimmerkarte nicht funktionierte, schmiss der Filmemacher die junge Frau anscheinend kurzerhand aus dem Hotel. "Er hat mich fest am Arm gepackt und mir ins Ohr geflüstert, dass ich davon keinem erzählen dürfe. Weder meinem Manager, noch meinem Agenten. Ich stieg ins Auto und heulte", meinte Lena letztlich.

Privat setzt sich die Schauspielerin gegen Gewalt an Frauen ein. Sie und GoT-Co-Star Natalie Dormer (35) nahmen 2014 an einer birtischen Kampagne gegen Kindesmissbrauch teil.

Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Getty Images
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Peter Dinklage, Kit Harington und Emilia Clarke bei den 71. Emmy Awards
Getty Images
Peter Dinklage, Kit Harington und Emilia Clarke bei den 71. Emmy Awards
Lena Headey beim Sundance Film Festival 2019
Getty Images
Lena Headey beim Sundance Film Festival 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de