Zwischen Kourtney Kardashian (38) und ihrem Ex-Freund Scott Disick (34) herrscht immer mehr Spannung. Beide sind in neuen Beziehungen – Kourtney mit Younes Bendjima (24) und Scott mit Sofia Richie (19) – doch trotzdem ist das ehemalige Paar noch nicht im Reinen. Der neuste Konfliktpunkt: Die älteste Kardashian-Schwester möchte nicht, dass ihre Kinder Sofia kennenlernen.

Erst vor wenigen Tagen klagte Kourtney, dass Scott sie und Younes bedroht habe. Nun scheint sie Konsequenzen zu ziehen. Ein Insider hat The Sun berichtet, dass die dreifache Mutter ihrem Ex verboten habe, die gemeinsamen Kinder seiner Freundin Sofia vorzustellen. Sie mache sich Sorgen, dass Mason (7), Penelope (5) und Reign (2) durch die neue Frau an der Seite ihres Vaters verwirrt werden könnten. "Kourtney möchte nicht, dass sie noch eine von Scotts neuen Freundinnen kennenlernen, nur damit sie nach einem Monat wieder aus ihrem Leben verschwindet." Sie habe mit Scott gesprochen und ihm gesagt, dass Sofia die Kinder in einigen Monaten treffen könne. "Er hat zugestimmt, ihren Regeln zu folgen – vorerst."

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die beiden wegen ihrer Kinder streiten. "Kourtney ist eine leidenschaftliche Mutter und wird tun, was auch immer nötig ist, um ihre Kinder zu schützen", so der Insider. Angeblich soll das Vierte schon unterwegs sein und auch Scott plant Gerüchten zufolge Nachwuchs mit seiner 15 Jahre jüngeren Freundin.

Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Getty Images
Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Könnt ihr Kourtneys Entscheidung nachvollziehen?799 Stimmen
766
Ja, sie will ihre Kinder beschützen!
33
Nein, ihre Kinder sollten Sofia kennenlernen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de