Im aktuellen Hollywood-Sexskandal konzentrieren sich die meisten Menschen vor allem auf Harvey Weinstein (65) und Kevin Spacey (58). Aber auch Ben Afflecks (45) Name ist jetzt schon häufiger gefallen. Nachdem er öffentlich seinen ehemaligen Kollegen Weinstein verurteilt hatte, kamen auch einige Anschuldigungen gegen den Leinwand-Helden selbst auf. Er soll mehrere Frauen unsittlich berührt haben. Schauspielerin Hilarie Burton (35) hatte er im Jahr 2003 sogar vor laufender Kamera begrapscht. Jetzt sprach der Kinostar selbst über diese Vorfälle: Er will sich in Zukunft bessern.

Schon früher hatte Ben sich für sein Verhalten entschuldigt. Während einer Pressekonferenz für seinen neuen Film "Justice League" zeigte der Schauspieler jetzt erneut Reue für seine Taten. "Ich muss mich mit meinem eigenen Verhalten beschäftigen und werde dafür sorgen, das Problem in Zukunft anzugehen", gelobte der 45-Jährige. Außerdem müsse sexuelles Fehlverhalten ein Thema sein, mit dem sich auch Männer auseinandersetzen, meinte der Hollywood-Beau. Zum Schluss vertrat der Batman-Darsteller noch die Meinung, dass "mehr Frauen in Machtpositionen gelangen" müssten.

Neben den Grapsch-Vorwürfen hat der dreifache Vater zurzeit auch wieder mit seiner Alkoholsucht zu kämpfen. Erst vor wenigen Wochen konnte er seinen Entzug offenbar erfolgreich beendet.

Hilarie Burton und Jeffrey Dean Morgan im September 2019
Getty Images
Hilarie Burton und Jeffrey Dean Morgan im September 2019
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck bei den Oscars 2013
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Getty Images
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de