Sexuelle Belästigung ist seit dem Sex-Skandal von Produzent Harvey Weinstein (65) das Thema in Hollywood. So kam auch Ben Afflecks (45) Brust-Grapsch-Überfall von 2003 auf Hilarie Burton (35) wieder ins Gespräch – für welchen er sich öffentlich erneut entschuldigte. Doch plötzlich wird dem Schauspieler von mehreren Frauen vorgeworfen, er habe auch sie unsittlich berührt. Sind diese Anschuldigungen zu viel für den Suchtkranken? Denn jetzt wurde der Regisseur wieder vor einer Rehaklinik gesehen!

Ben Affleck und Lindsay ShookusXactpiX/Splash News
Ben Affleck und Lindsay Shookus

Am Mittwoch wurde der Suicide Squad-Darsteller dabei gesichtet, wie er mit seiner neuen Freundin Lindsay Shookus (37) in Los Angeles erneut ein Therapiezentrum betreten hat, wie Daily Mail berichtete. Seit Jahren leidet der 45-Jährige an seiner Alkoholsucht und erst Anfang des Jahres beendete er laut eigenen Angaben erfolgreich einen Entzug. Doch ist der zweifache Oscar-Gewinner nach all dem öffentlichen Druck wieder rückfällig geworden und beginnt deshalb eine neue Behandlungsrunde? Es scheint Entwarnung zu geben: Bilder, die dem Magazin vorliegen, zeigen deutlich, dass der Noch-Ehemann von Jennifer Garner (45) sich als letzten Schritt seiner Reha lediglich seinen neuen emotionalen Begleithund abgeholt hat.

Ben Affleck trägt einen WelpenAKM-GSI / Splash News
Ben Affleck trägt einen Welpen

Ben scheint den Sprung aus der Abhängigkeit geschafft zu haben. Wie ein Freund des Dreifachpapas kürzlich verriet, soll sich der Filmheld besonders auf seine Gesundheit und seine Familie konzentrieren.

Ben Affleck bei der "Live by Night"-Premiere 2017Pascal Le Segretain / Getty Images
Ben Affleck bei der "Live by Night"-Premiere 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de