Dass Meghan Markle (36) in ihrem Leben bereits viel Glück hatte, kann wohl niemand bestreiten. Nicht nur sieht sie umwerfend aus und spielt bereits seit sieben Jahren in der Erfolgsserie Suits mit, sie konnte sich mit Prinz Harry (33) auch den wohl begehrtesten Junggesellen der Welt schnappen. Jetzt verriet ihr Halbbruder Thomas jedoch, wie viel Glück tatsächlich hinter dem Traumleben der Schauspielerin steckt: Erst ein Lottogewinn des Vaters hatte ihr diesen großen Erfolg ermöglicht!

Meghan sei bei dem Glücksgriff ihres Vaters – der ebenfalls Thomas (73) heißt – gerade mal neun Jahre alt gewesen, erzählte der 51-Jährige jetzt im Interview mit der Zeitung Mail on Sunday. Demnach seien mit einem Schlag ganze 750.000 Dollar ins Haus der Markles geflattert. "Dieses Geld hat Meg die besten Schulen und Ausbildungen ermöglicht", erklärte Thomas Jr. den Erfolg seiner berühmten Schwester. Durch den plötzlichen Geldsegen konnte die schöne Brünette nämlich neben dem Besuch einer 16.000 Dollar teuren Privatschule auch ein exklusives Schauspiel-Studium genießen.

Im Gegensatz zur gemeinsamen Schwester ist Thomas aber sehr stolz auf die 36-Jährige: "Meg war schon immer so fokussiert. Sie weiß, was sie will und sie hört nicht auf, bis sie es hat."

Meghan Markle auf einer Promi-Party in Los AngelesRachel Murray / Getty
Meghan Markle auf einer Promi-Party in Los Angeles
Thomas Markle Sr. mit seiner Tochter Meghan MarkleInstagram / meghanmarkle
Thomas Markle Sr. mit seiner Tochter Meghan Markle
Meghan Markle, SchauspielerinInstagram / meghanmarkle
Meghan Markle, Schauspielerin
Glaubt ihr, dass Meghan auch ohne das Geld zum Fernsehstar geworden wäre?937 Stimmen
351
Ja, ihr Talent und ihr gutes Aussehen haben ja nichts mit dem Lottogewinn zu tun!
586
Nein, dann wäre ihr Leben bestimmt ganz anders verlaufen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de