Mit diesem Erfolg hatte sie nicht gerechnet! In dem Thriller "Aus dem Nichts" ist die deutsche Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger (41) zum ersten Mal seit langer Zeit wieder in einem Film aus ihrem Heimatland zu sehen. Bei den Dreharbeiten war sie aber nicht vom internationalen Erfolg des Rache-Thrillers überzeugt und schloss eine Wette mit Regisseur Fatih Akin (44) ab – die sie verlor: Zur Tilgung ihrer Wettschulden musste sich Diane ein Tattoo stechen lassen!

"Sie hat gesagt, wenn der Film in Cannes angenommen wird, macht sie sich ein Tattoo", erklärte Fatih dem NDR. Doch "Aus dem Nichts", in dem es um eine Frau geht, deren Mann und Sohn bei einem Bombenattentat sterben, lief nicht nur bei den legendären Filmfestspielen. Der Streifen wurde sogar als bester Film nominiert und Diane als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Schon während des Festivals hatte Fatih gegenüber der Welt frohlockt: "Sie muss sich einen Anker tätowieren lassen. Bedingung ist auch, dass, wenn sie sich schon einen Anker tätowiert, sie das in Hamburg machen lässt. Anker gibt es nur in Hamburg."

Mittlerweile hat Diane ihre Wettschulden eingelöst. Im NDR zeigte sie ihren kleinen Anker. "Am Knöchel - leider. Ich brauche nicht unbedingt ein Tattoo in meinem Alter", erklärte sie lachend. Im Gegenzug hat sie dafür nun allerdings eine Goldene Palme und vielleicht auch bald einen Oscar zu Hause.

Fatih Akin und Diane Kruger bei den Filmfestspielen in Cannes 2017Neilson Barnard/Getty Images
Fatih Akin und Diane Kruger bei den Filmfestspielen in Cannes 2017
Fatih Akin und Diane Kruger bei der "Aus dem Nichts"-PremiereWENN
Fatih Akin und Diane Kruger bei der "Aus dem Nichts"-Premiere
Diane Krugers TattooBecher/WENN
Diane Krugers Tattoo
Würdet ihr euch auch trauen, um ein Tattoo zu wetten?610 Stimmen
319
Ja, nur mit hohem Einsatz macht eine Wette Spaß!
291
Nie im Leben! Ein Tattoo sollte man sich nur aus Überzeugung stechen lassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de