Auch wenn Taylor Swift (27) mit ihrer aktuellen Platte einen Rekord nach dem anderen bricht: Einen Grammy wird sie 2018 dafür nicht einheimsen! Der simple Grund: Um für den begehrten Preis nominiert zu werden, hätte "Reputation" über einen Monat zeitiger veröffentlicht werden müssen. Trotzdem hat die Popsensation dank ihrer Projekte mit anderen Musikern Chancen auf zwei Awards!

Zweimal taucht Taylors Name in den Grammy-Nominierungen auf: Mit "I Don't Wanna Live Forever" sind sie und Zayn Malik (24) für den besten Soundtrack nominiert, außerdem steht TayTay als Songwriterin für die Country-Band Little Big Town zur Wahl. Der Track "Better Man" hatte bereits vor Kurzem einen Country Music Award abgeräumt – die Chancen stehen also nicht schlecht, dass die zehnfache Grammy-Gewinnerin Taylor einen weiteren Award abstauben könnte!

Auf den Preis für das beste Album des Jahres hat Taylor dagegen keine Aussicht: Für eine Grammy-Nominierung 2018 hätte "Reputation" nicht erst am 10. November erscheinen dürfen, sondern spätestens am 30. September dieses Jahres. Statt der Sängerin hoffen nun Jay-Z (47), Kendrick Lamar (30), Lorde (21), Bruno Mars (32) und Rapper Childish Gambino (alias Schauspieler Donald Glover, 34) auf einen Award für das Album des Jahres. Drückt ihr Taylor die Daumen, dass sie in einer der anderen beiden Kategorien gewinnt? Stimmt in unserer Umfrage ab.

Taylor Swift und Zayn MalikInstagram/zayn
Taylor Swift und Zayn Malik
Little Big Town bei den CMA Awards 2017Judy Eddy/WENN.com
Little Big Town bei den CMA Awards 2017
Taylor Swift bei den Grammy Awards 2016MARK RALSTON/AFP/Getty Images
Taylor Swift bei den Grammy Awards 2016
Drückt ihr Taylor Swift die Daumen für ihre Grammy-Nominierungen?293 Stimmen
172
Klar! Sie hat die Preise verdient.
121
Nö, absolut nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de