Müssen die Kandidaten um ihr Leben fürchten? Die deutsche Erfolgsshow Ich bin ein Star – Holt mich hier raus wird 2018 wahrscheinlich etwas später starten – vorher wird noch die UK-Version des Ekelcamps gedreht. Und unter die britischen Stars haben sich nun ein paar Giftschlangen gemischt.

Das verriet Dr. Bob (67), der Arzt, dem die Promis eigentlich vertrauen, im Studio von "I'm a Celebrity". Dem Experten zufolge verstecken sich die Reptilien in und um die Kamerakabinen. "Die Kameracrew ist darin den ganzen Tag über eingeschlossen, um die Stars zu beobachten", erzählte Robert McCarron alias Doktor Bob. Fünf der gefährlichen Tiere habe sein Team bereits aufgespürt und entfernt – drei Schlangen seien jedoch noch im Lager. "Sie sind klein, aber haben genug Gift, um zwölf Menschen zu töten", erklärte er fast beiläufig in der Show.

Die Moderatoren Scarlett Moffatt und Joel Dommett waren entsetzt über die News – auch einige britische Campbewohner, wie Amir Khan (30), reagierten geschockt. Den Boxer verfolgen nun Albträume, der ehemalige Weltmeister fühle sich wie gelähmt. Was sagt ihr zum Giftschlangen-Gate? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Dschungelcamp 2017RTL / Stefan Menne
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow im Dschungelcamp 2017
Dr. Bob, Dschungelcamp-DocGetty Images / Sascha Steinbach
Dr. Bob, Dschungelcamp-Doc
Scarlett Moffatt, Gewinnerin von "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" 2016Jeff Spicer / Freier Fotograf / Getty Images
Scarlett Moffatt, Gewinnerin von "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" 2016
Was sagt ihr zu den giftigen News?1612 Stimmen
879
OH MEIN GOTT – Ich würde sofort aus dem Camp flüchten!
733
Die befinden sich im australischen Dschungel – da ist es doch klar, dass da giftige Tiere sind!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de