Was für ein Schock für Caitlyn Jenner (68)! Bei den schlimmen Waldbränden Anfang Dezember in Kalifornien kam auch die Transgender-Ikone nicht ganz unbeschadet davon: Ihr Haus in Malibu wurde von den starken Stürmen heimgesucht – und diese rissen das Dach herunter. Aber es kam noch schlimmer: Denn Caitlyns Welpe war kurzzeitig verschwunden!

Als die 68-Jährige am besagten Tag von einem Dinner heimkam und den Schaden erblickte, geriet der Reality-Star in große Sorge: Von Labrador-Baby Bertha gab es keine Spur! Nach der erfolglosen Suche und den vergeblichen Rufen nach ihrem Vierbeiner hielt es Jenner einfach nicht mehr in ihrem Haus aus und verbrachte die Nacht besorgt mit ihrer Familie. Das berichtet das Nachrichten-Portal Deadline.

Doch dann das Happy End! Als am nächsten Morgen eine Crew anreiste, um das Dach zu bergen – in der Angst Bertha unter den Trümmern zu finden – äußerte einer der Arbeiter, einen Hund auf dem Hinweg gesehen zu haben. Es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um das Hunde-Junge handelt: Bertha war zwar schmutzig, aber unversehrt!

Caitlyn JennerFrederick M. Brown / Freier Fotograf / Getty Images
Caitlyn Jenner
Kendall Jenner, Caitlyn Jenner und Kylie JennerInstagram / caitlynjenner
Kendall Jenner, Caitlyn Jenner und Kylie Jenner
Caitlyn Jenner in den "ABC-Studios" im Juli 2017 in New York CitySplash News
Caitlyn Jenner in den "ABC-Studios" im Juli 2017 in New York City
Was haltet ihr von dem Vorfall um Caitlyn Jenners Hund?1197 Stimmen
1115
Ein absoluter Albtraum! Der arme Hund.
82
Na ja, es ist ja nichts passiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de