Seit einigen Staffeln verzaubert Ekaterina Leonova (30) bei Let's Dance mit ihren Moves neben der Jury vor allem das Publikum und die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen. Die Leidenschaft zum Tanzen war es auch, die die sympathische Brünette vor über neun Jahren nach Deutschland brachte. Doch wo fühlt sie sich heimischer? In Russland oder doch in ihrer neuen Heimat Deutschland?

"Ich vermisse meine Freunde und meine Familie sehr, aber wenn ich in Russland bin, fühle ich mich schon ein bisschen fremd", verriet die schöne Profitänzerin vor Kurzem im Promiflash-Interview bei der Deutschlandpremiere des Musicals "Kinky Boots" in Hamburg: "Ich denke, im Kopf und im Herzen bin ich hier." Die 30-Jährige verbringe Weihnachten und Silvester aber mit Freunden und Familie in ihrer Heimat Russland. Die Freude auf die Feiertage sei groß, da sie ihre Liebsten nur selten sehe.

Für Sentimentalitäten bleibt Ekat allerdings auch wenig Zeit. Neben ihrer Teilnahme bei "Let's Dance" und den aufwendigen, wochenlangen Proben zur Show studiert sie in Düsseldorf BWL. "Jetzt mache ich meinen Masterabschluss. Wenn alles super läuft, ist im April Schluss", freute sie sich. Habt ihr mit dieser Antwort gerechnet? Stimmt ab.

Ekaterina Leonova beim RTL-Spendenmarathon 2017WENN.com
Ekaterina Leonova beim RTL-Spendenmarathon 2017
Ekaterina Leonova mit ihrer MamaInstagram / ekatleonova
Ekaterina Leonova mit ihrer Mama
Ekaterina Leonova und Gil Ofarim bei "Let's Dance"Florian Ebener / Getty Images
Ekaterina Leonova und Gil Ofarim bei "Let's Dance"
Habt ihr mit Ekats Antwort gerechnet?672 Stimmen
533
Mich überrascht das nicht. Neun Jahre ist ja auch schon eine lange Zeit.
139
Krass, ich dachte, ihr Herz schlägt weiterhin für Russland.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de