Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit! Während in Deutschland zum Fest der Liebe die traditionelle Weihnachtsgans oder einfach Würstchen mit Kartoffelsalat auf den Tisch kommen, haben andere Länder andere Sitten. Auch Großbritannien hat seine ganz eigenen Weihnachtstraditionen und davon ist das Königshaus natürlich nicht ausgenommen. Aber wie opulent sieht eigentlich das royale Weihnachtsmenü der Queen (91) aus?

Wie es sich für englische Etikette gehört, starten die Royals den Heiligen Abend zur klassischen Teatime im Salon – mit Tee und Gebäck. Im Anschluss folgt eine für England unübliche Form der Bescherung, dann geht es mit einem förmlichen Abendessen weiter. Zu diesem haben die Herren in Anzug und die Damen in Abendkleid zu erscheinen. So richtig krachen lässt es die Königsfamilie dann am ersten Weihnachtstag mit dem üblichen Truthahn, in Brandy getauchtem Weihnachtspudding, Wildschweinschädel, Ochsenzunge und Lachs. Wie der ehemalige Koch der Königin, Darren McGrady, in seinem Buch The Royal Chef at Home schreibt, wird jedes Weihnachtsessen von der Queen höchstpersönlich zusammengestellt.

Ein absolutes No-Go für die britische Monarchin soll dabei jegliche Verwendung von Knoblauch sein. Ein Must-have hingegen soll jedoch ihre Lieblingsschokolade "Bendicks Bittermints" sein. Und noch etwas darf bei den Festtagsmenüs der Queen nicht fehlen: ein passendes Äquivalent für ihre Vierbeiner! Die werden an den Festtagen mit frischem Kaninchen, Rind oder Hühnchen königlich verwöhnt.

Queen Elizabeth II., Oktober 2008Getty Images / Chris Jackson
Queen Elizabeth II., Oktober 2008
Queen Elizabeth II. im Buckingham Palace in LondonJohn Stillwell-WPA Pool/Getty Images
Queen Elizabeth II. im Buckingham Palace in London
Queen Elizabeth II.Getty Images
Queen Elizabeth II.
Wie findet ihr das Festmenü der Queen?1121 Stimmen
555
Superlecker, da wäre ich auch gern eingeladen
566
Etwas zu extravagant und üppig für meinen Geschmack


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de