Aller Anfang ist schwer! Mitte Dezember wurde Anna-Maria Zimmermann (29) zum ersten Mal Mama und seitdem stellt Söhnchen Matti ihren Alltag komplett auf den Kopf. Seit einem schweren Hubschrauberabsturz im Jahr 2010 kann die Sängerin ihren linken Arm zum Teil nicht mehr bewegen. Trotz des Handicaps kann sie ihren Wonneproppen problemlos versorgen – auch wenn das manchmal eben etwas länger dauert...

Anna-Maria Zimmermann, SängerinInstagram / amz_welt
Anna-Maria Zimmermann, Sängerin

"Das erste Wickeln hat eine halbe Stunde gedauert", erinnerte sich die frischgebackene Mama im RTL-Interview zurück. Damit der Kleine in der Zeit nicht friert, habe sie anfangs immer eine Wärmelampe angemacht. Von den Anfangsschwierigkeiten ließ sich die 29-Jährige aber nicht unterkriegen. Im Gegenteil: "Ich bin halt ein Sturkopf, aber das bringt mich dann auch immer weiter." Auch in diesem Fall macht sich ihr Dickschädel bezahlt: Mittlerweile laufe das Wickeln wie am Schnürchen und dauere nicht länger als fünf Minuten.

Anna-Maria Zimmermann am NürburgringInstagram / amz_welt
Anna-Maria Zimmermann am Nürburgring

Vor Kurzem zeigten sich bereits die Fans des Schlagerstars besorgt und wollten wissen, wie der Alltag mit Handicap und Nachwuchs klappt. "Ihr seid süß! Aber es klappt alles toll. Das bisschen Haushalt und Baby Matti mach ich doch mit 'rechts'", scherzte sie. Wie gefällt euch Anna-Marias Einstellung? Stimmt in unserer Umfrage ab.

Anna-Maria Zimmermann mit Sohn MattiInstagram / amz_welt
Anna-Maria Zimmermann mit Sohn Matti
Wie gefällt euch Anna-Marias Einstellung?1638 Stimmen
1519
Einfach sympathisch und ehrlich!
119
Ich hoffe, sie nimmt nicht alles auf die leichte Schulter und holt sich Hilfe, wenn sie sie braucht. Es geht ja schließlich um ihren Sohn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de