Damit ist der Zickenkrieg vorprogrammiert! Am 19. Januar startet die zwölfte Staffel des Dschungelcamps. Auch in diesem Jahr werden sich die mehr oder weniger prominenten Kandidaten in Down Under wieder zahlreichen Prüfungen stellen müssen. Für den ein oder anderen Campbewohner könnte allerdings schon das bloße Zusammenleben zu einer echten Herausforderung werden. Und damit die Zuschauer immer ordentlich Gesprächsstoff haben, sollen die Streitigkeiten in diesem Jahr bewusst angefeuert werden: Zusätzliche Lästerplätze sollen den Zoff noch weiter verstärken!

Bisher konnten die Kandidaten ihrem Frust über die harten Bedingungen im Busch und andere Befindlichkeitsstörungen am bekannten Dschungel-Telefon Luft machen. In dieser Staffel soll es laut Informationen der Bild nun gleich zwei Telefone geben. Das bedeutet wohl auch doppelten Spaß – zumindest für die Menschen vor dem Fernseher! Wer hingegen nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen will, kann sich ab sofort auch an andere Orte zurückziehen: Neue Sitzgelegenheiten sollen noch mehr Spielraum für Sticheleien und Verschwörungen bieten!

Damit aber nicht genug: Während die Teilnehmer der vergangenen Staffeln vor und nach den Dschungel-Prüfungen interviewt wurden, soll dieser Part in Zukunft wohl ausfallen. Der Grund: Die Camper sollen mehr und mehr von der Außenwelt abgeschnitten werden. Was haltet ihr von den neuen Regelungen? Stimmt in der Umfrage ab.

Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja ZietlowMG RTL D / Stefan Menne
Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
Die Dschungelcamp-Kandidaten 2018MG RTL D / Arya Shirazi
Die Dschungelcamp-Kandidaten 2018
Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja ZietlowMG RTL D / Stefan Menne
Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
Was haltet ihr von den neuen Regeln?1822 Stimmen
1437
Richtig gut – so kommt Stimmung auf!
385
Nicht so toll.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de