Zwischen 2010 und 2015 waren sie die Mädchenschwärme schlechthin: die Jungs der Boygroup One Direction! Mittlerweile sind die fünf Musiker solo unterwegs. Vor allem Liam Payne (24) ist akutell mit seinen Songs wie "Strip That Down" oder dem Duett mit Rita Ora (27) "For You" extrem erfolgreich. Mit seiner früheren Position als Quasselstrippe bei 1D wäre er heute aber ziemlich unzufrieden. Denn jetzt verkündet er: Eigentlich hätte Liam damals lieber eine andere Bandrolle eingenommen!

In einem Interview in der Radio 1 Breakfast Show erzählte Liam, dass er sich eher als Redner der Gruppe gefühlt habe: "Ich war der Mann für den Job. Ich war der redselige Typ". Gefallen hat ihm diese Position jedoch bei Weitem nicht immer. Neidische Blicke warf er in dieser Hinsicht nämlich öfters Zayn Malik (25) zu: "Ich dachte, dass es manchmal schön wäre, Zayn zu sein.", gab der Brite zu, "Er kam einfach rein und von ihm wurde nicht erwartet, dass er sonderlich viel sagt, wenn er nicht dazu aufgefordert wurde."

Gab es bei den Boys etwa damals schon eine Art Rivalität? Bei den diesjährigen BRIT Awards sind die Jungs nämlich nun tatsächlich Konkurrenten. Liam, Zayn und auch ein drittes ehemaliges Bandmitglied, Harry Styles (23), wurden alle für die Kategorie "Britisches Künstler-Video des Jahres" nominiert.

One Direction bei den Brit Awards 2013Tim P. Whitby / Getty Images
One Direction bei den Brit Awards 2013
Liam Payne, SängerGustavo Caballero/ Getty Images
Liam Payne, Sänger
Zayn Malik, SängerRich Polk/ Getty Images
Zayn Malik, Sänger
Welche Bandrolle gefiel euch damals besser?973 Stimmen
478
Zayns Rolle
495
Liams Rolle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de