Was für eine fürsorgliche Geste! Herzogin Kate (36) zeichnet vor allem ihre Volksnähe aus. Nicht zuletzt deswegen gilt sie als absoluter Liebling der britischen Königsfamilie. Jetzt hat die Frau von Prinz William bei einem Besuch in der englischen Stadt Coventry mit einer sehr uneitlen Geste gezeigt, wie sehr ihr gerade das Wohl von Kindern am Herzen liegt.

Herzogin Kate beim Besuch des Great Ormond's Street Hospitals 2018Danny Martindale / WENN
Herzogin Kate beim Besuch des Great Ormond's Street Hospitals 2018

Sie hatten so lange auf ihre Herzogin gewartet: Drei Stunden standen der zehnjährige Craig und seine Mama vor der Kathedrale, um das royale Familienmitglied endlich live zu sehen. Doch dann kam Kate tatsächlich persönlich rüber, um mit ihnen zu reden! Doch damit hatte Craig offenbar nicht gerechnet, wie seine Mutter Carole Flynn gegenüber dem Evening Standard erklärte: "Craig wurde das alles etwas zu viel. Er wurde ziemlich blass. Kate bemerkte sofort, dass es ihm nicht gut ging, erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei. Sie bückte sich zu ihm runter und wirkte sehr besorgt."

Herzogin Kate und Prinz WilliamZak Hussein / Splash News
Herzogin Kate und Prinz William

Und dann kam es zu der großen Geste: "Kate ging zu einem ihrer Bodyguards und gab unserem kleinen Craig eine kleine braune Spucktüte. Man merkt sofort, dass sie eine Mutter ist und diese fürsorgliche Seite hat", schwärmte die Engländerin vom Treffen mit der Herzogin weiter.

Herzogin KateWPA Pool/ Getty Images
Herzogin Kate
Ist Kate auch euer Royal-Liebling?2612 Stimmen
2442
Ja!
170
Nein, ich mag ein anderes Familienmitglied lieber.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de