Das Gejammer nimmt einfach kein Ende! Erst seit sechs Tagen sitzt Sydney Youngblood (57) am Lagerfeuer im Dschungelcamp – und genau sechs Tage lang brach der Musiker regelmäßig in Tränen aus: Mal vermisste er seine Frau, dann wurde ihm die Situation im Urwald einfach zu anstrengend. Immer wieder drohte der "Sit and Wait"-Sänger mit seinem Ausstieg, zog dies dann jedoch wieder zurück. So langsam aber sicher fragt man sich da: Wann verlässt der 57-Jährige denn endlich den Regenwald?

"If only I could": Sein eigener Song trifft bei Sydney derzeit direkt ins Schwarze! Wenn er die Ekelshow doch nur verlassen könnte oder aufhörte, zu weinen – letzteres Szenario wünschen sich inzwischen sogar die Fans des Tropenkampfes: In einer Promiflash-Umfrage sind sich mehr als 84 Prozent der Leser (881 von insgesamt 1.044 Stimmen) einig, dass der Texaner sich doch bitte endlich zusammenreißen möge. Nur knapp 16 Prozent (163 Stimmen) können Sydneys emotionale Achterbahnfahrt in der Extremsituation nachvollziehen.

Seinen Mitcampern ging das Gejammer des Soul-Stars ebenfalls schon gehörig auf die Nerven. Trotzdem ermahnten die übrigen Teilnehmer Sydney, stark zu sein – mit Erfolg: So bat Schauspielerin Sandra Steffl (47) den Amerikaner erst gestern Abend, noch einen Tag zu bleiben. Ohne lange zu überlegen, antwortete Sydney: "Ok." So schlimm kann der Herzschmerz dann ja doch nicht gewesen sein.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Special bei RTL.de.

Sydney YoungbloodMG RTL D / Arya Shirazi
Sydney Youngblood
Sydney Youngblood und Kattia Vides, Dschungelcamp-TeilnehmerMG RTL D
Sydney Youngblood und Kattia Vides, Dschungelcamp-Teilnehmer
Sandra Steffl und Sydney Youngblood im CampMG RTL D
Sandra Steffl und Sydney Youngblood im Camp


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de