Die Fans schlagen zurück! Nino de Angelo (54) landete seinen größten Hit 1983 mit dem Song "Jenseits von Eden" und feierte vor allem mit deutschen Schmusesongs große Erfolge. Davon will der 54-Jährige aber nun nichts mehr wissen und verkündete, nie wieder Schlager singen zu wollen. Im selben Atemzug disste er die Musikrichtung und ein Radiosender warf Nino anschließend aus seinem Programm!

Diese Konsequenz zog die Schlager-Bastion radio B2. Prgrammdirektor Norman Sträche erklärte den Schritt in der Bild als Reaktion auf die aufgebrachten Fans: "Über Hörertelefon und per Mail gingen bei uns daraufhin viele Beschwerden ein. Wir verstehen uns als die Stimme der Branche und sehen daher Handlungsbedarf. Wer so über Schlager herzieht, hat es nicht verdient, gespielt zu werden." Ziemlich klare Ansage! Und wie reagiert Nino?

Er zeigt sich unbeeindruckt: "Mir ist das ziemlich schnuppe, ob der Sender mich spielt. Er hat in meiner Karriere keine Rolle gespielt. Es macht für mich keinen Sinn mehr, Schlager zu spielen, ich steige aus dem Karussell endgültig aus." Es gebe genug Rundfunkstationen, die seine Lieder im Programm behalten und er lasse sich von seinem Plan, keinen Schlager mehr zu produzieren, nicht abbringen.

Nino de Angelo bei "Wilkommen bei Carmen Nebel" 2013
Getty Images
Nino de Angelo bei "Wilkommen bei Carmen Nebel" 2013
Sänger Nino de Angelo
Getty Images
Sänger Nino de Angelo
Nino de Angelo bei einem Auftritt in Berlin
Clemens Bilan/ Getty Images
Nino de Angelo bei einem Auftritt in Berlin
Wie findet ihr die Reaktion des Radiosenders?676 Stimmen
557
Konsequent und richtig!
119
Ich finde sie übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de