Startet sie nach dem Busch richtig durch? Giuliana Farfalla (21) verließ das diesjährige Dschungelcamp freiwillig als Erste. Nach den Ekel-Erfahrungen in Australien darf sie sich nun bald wieder ganz hübschen Dingen widmen. Jetzt wurde nämlich bekannt, dass das Transgender-Model in der Jury des Miss Germany-Schönheitscontests sitzen wird!

Die wohl schönste Dame der aktuellen Urwald-TV-Show hat also schon bald die Ehre, die schönste Frau Deutschlands zu küren. Ein Sprecher der Veranstaltung versicherte der Deutschen Presse-Agentur, dass die ehemalige GNTM-Kandidatin unter anderem neben CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (65) und dem Schönheitschirurgen Werner Mang (68) zu den acht Juroren des Wettbewerbes zähle. Die Blondine und ihre Kollegen haben dann am 24. Februar im Europapark bei Freiburg die Qual der Wahl zwischen 22 sexy Ladys.

Nach dem Dschungel-Exit wurde Giuliana zunächst unterstellt, sie habe ihren Auszug im Vorfeld geplant und nur die Medienaufmerksamkeit – auch ohne Dschungelkrone – abgreifen wollen. Das Model dementierte diese Vorwürfe allerdings. Ob Kalkül oder nicht: Giuliana ist der Rummel um ihre Person für die nächste Zeit wohl offensichtlich erst einmal gesichert.

Giuliana Farfalla, Ex-Dschungelcamp-KandidatinMG RTL D / Stefan Menne
Giuliana Farfalla, Ex-Dschungelcamp-Kandidatin
Giuliana Farfalla mit Luxusartikeln fürs DschungelcampMG RTL D / Stefan Menne
Giuliana Farfalla mit Luxusartikeln fürs Dschungelcamp
Giuliana Frafalla, Ex-GNTM-KandidatinInstagram/giuliana.topmodel.2017
Giuliana Frafalla, Ex-GNTM-Kandidatin
Wie findet ihr es, dass Giuliana Jury-Mitglied der Misswahl wird?553 Stimmen
320
Super! Sie hat ja selber schon an einer Castingshow teilgenommen und weiß bestimmt worauf es ankommt.
233
Na ja. Ich finde nicht, dass sie in die Jury passt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de