Die Nachricht über den Tod von Glee-Star Mark Salling (†35) spaltet derzeit das Netz. Der einst als Serienliebling gefeierte Schauspieler bekannte sich zuletzt in einem Kinderpornografie-Prozess schuldig. Trotz des schweren Vergehens zeigt die Promiwelt ihr Mitgefühl: Die Stars denken in den schweren Stunden vor allem an Marks Familie.

Sein "Glee"-Co-Star Jane Lynch (57) teilt auf Twitter einen Kommentar von "Glee"-Co-Produzent und Sänger Tim Davis. Dieser lautet: "Lasst mich eines klarstellen. Anteilnahme für Mark Salling zu haben, mindert seine Verbrechen in keinster Weise. Ich sage nur, hört auf, der Familie noch mehr Schmerz zuzufügen." Der Grund für den Post: Viele Nutzer zeigen sich auf Social Media empört über Trauerbekundungen. Nach Marks Taten sehen sie Gerechtigkeit in seinem Tod.

Paris Barcley (61), der als Regisseur an zwei Staffeln von "Glee" mitgewirkt hatte, scheint in dem Punkt anderer Meinung zu sein. Auf der Plattform schreibt er: "Es ist ein schwerer Verlust – erneut. Zwei junge Schauspieler haben wir zu früh verloren." Neben Mark war dessen Serienkollege Cory Monteith (†31) bereits im Juli 2013 an einer Drogen- und Alkoholüberdosis verstorben.

Mark Salling im Juni 2010
Getty Images
Mark Salling im Juni 2010
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Getty Images
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Naya Rivera und Cory Monteith
Getty Images
Naya Rivera und Cory Monteith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de