Jetzt verteidigt er sich! Aktuell wird Harvey Weinstein (65) mit diversen Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert – besonders Schauspielerin Rose McGowan (44) packt gerade grausame Details über den Produzenten in ihrem Buch aus: Er soll sie vor 20 Jahren sexuell missbraucht haben. Von dem Vorfall habe die Ex-Charmed-Schönheit anschließend auch ihrem Hollywood-Kollegen Ben Affleck (45) berichtet – doch genau der "Justice League"-Darsteller wird jetzt zum großen Alibi für Rose' angeblichen Peiniger!

Der Filmmogul schlägt nun mit einer E-Mail zurück, die sein Anwalt von Ben bereits im Juli erhalten haben soll. Darin bestreitet der Hollywood-Hottie nämlich von so einem Übergriff auf Rose gewusst zu haben, wie Deadline berichtete: "Sie hat mir nie davon erzählt, von irgendjemandem attackiert worden zu sein. Ich habe keine Kenntnis darüber, was Rose behauptet. Andere Darstellungen sind einfach Lügen." Ursprünglich wollte es Weinstein unterlassen, auf die sexuellen Anschuldigungen zu reagieren. Doch der öffentliche Auftritt von Rose habe ihn dazu bewogen, seinen Rechtsbeistand damit zu beauftragen, ihre angeblich falschen Beschuldigungen aufzudecken.

Ob Ben Affleck auch jetzt noch zu dem Filmproduzenten halten würde? Schließlich hat sich der 45-Jährige inzwischen öffentlich von Weinstein distanziert: Er lehne es ab, Gehaltschecks von Harvey einzulösen. Stattdessen spendet der Hollywood-Star die Beträge dafür lieber an Opfer von sexuellem Missbrauch.

Shannen Doherty und Holly Marie Combs bei einem Event in West Hollywood im April 2012
Getty Images
Shannen Doherty und Holly Marie Combs bei einem Event in West Hollywood im April 2012
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York
Getty Images
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Getty Images
Ben Affleck und Jennifer Garner im März 2013
Was haltet ihr von Weinsteins Alibi?564 Stimmen
501
Lächerlich – diese E-Mail beweist gar nichts!
63
Gut! Endlich kann er sich wehren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de