Diese OP hatte dramatische Folgen! Patricia Blanco (47) macht aus ihrer Liebe zum Skalpell kein Geheimnis. Immer wieder legt sich die Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco (80) für das perfekte Aussehen unters Messer, zuletzt für eine Bruststraffung vor zwei Wochen. Allerdings lief der Gang zum Schönheitschirurgen nicht reibungslos ab – im Gegenteil: Patricias Brustwarzen sind abgestorben.

Schon lange Zeit hegt das Reality-Sternchen einen großen Traum: "Ich würde gerne auch was anziehen, was ausgeschnitten ist und ohne BH", gestand die ehemalige Adam sucht Eva-Kandidatin in einem RTL-Interview. Das TV-Gesicht entschied sich also für einen erneuten Eingriff – mit fatalem Ergebnis: Nach zwei Wochen wurden Patricias Verbände entfernt, doch anstelle eines perfekten Busens kamen zwei tiefschwarze Nippel zum Vorschein. Diagnose: Die Brustwarzen wurden nicht richtig durchblutet.

Der behandelnde Arzt ist sich keiner Schuld bewusst. Im Gegenteil: Er behauptet, dass während der OP alles in Ordnung gewesen sei. RTL hat daraufhin einen weiteren Mediziner zu Rate gezogen, der eine ganz andere Sicht der Dinge hat: Die Brüste der Patientin seien zu arg gestrafft worden. Ob diese Komplikationen Patricia von weiteren Schnippeleien abhalten werden? Vermutlich nicht: Inzwischen soll sie in einer anderen Klinik eine Korrektur vornehmen lassen haben.

Patricia Blanco beim Eagles Fashion Dinner in München 2016Hannes Magerstaedt / Freier Fotograf / Getty Images
Patricia Blanco beim Eagles Fashion Dinner in München 2016
Patricia Blanco, deutscher Reality-StarFacebook / Facebook / @p.blanco.fanpage
Patricia Blanco, deutscher Reality-Star
Patricia Blanco im KaDeWe in BerlinInstagram / patriciablancoofficial
Patricia Blanco im KaDeWe in Berlin
Glaubt ihr, dass Patricia nun einen Beauty-OP-Stopp einlegt?3016 Stimmen
2691
Nein, auf keinen Fall! Das ist inzwischen eine Sucht.
325
Ja, aus der Aktion hat sie bestimmt gelernt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de