Die Gästeliste für Prinz Harrys (33) Hochzeit steht und sorgt schon jetzt für Ärger. Nach seiner Verlobung mit Schauspielerin Meghan Markle (36) folgt im Mai die große Hochzeit. Schon zuvor gab es Spekulationen, wen das Paar einladen würde. Ein Mitglied der Königsfamilie hat nun aber eine herbe Schlappe kassieren müssen.

Sarah Ferguson (58) war bis 1996 mit Prinz Andrew (57), dem dritten Sohn von Queen Elizabeth II. (91), verheiratet und hat mit ihm zwei Töchter. Nach dem Ehe-Aus fiel die Herzogin allerdings durch diverse TV-Auftritte und Skandale in Ungnade bei den Royals. Besonders ihre Vorliebe, Geheimnisse auszuplaudern, sorgte jetzt für eine Abfuhr. Wie Insider The Sun berichteten, würden diese Woche die Einladungen zu Harry und Meghans Hochzeit verschickt und Fergie soll keine erhalten: "Harry soll ihr nicht trauen, ihren Mund halten zu können und so die Privatsphäre des jungen Paares wahren zu können."

Auch Sarahs Tochter Prinzessin Eugenie (27) wird in diesem Jahr ihrem Verlobten das Jawort geben. Dafür habe sie angeblich ihrer geschwätzigen Mutter einen Maulkorb verpasst inklusive Interview-Sperre.

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-FotoshootingDaniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-Fotoshooting
Sarah und Eugenie FergusonDave Kotinsky / Freier Fotograf / Getty Images
Sarah und Eugenie Ferguson
Sarah FergusonRichfoto/WENN.com
Sarah Ferguson
Glaubt ihr, das ist wirklich der Grund, warum Fergie nicht eingeladen ist?1683 Stimmen
1287
Ja, sie kann einfach den Mund nicht halten
396
Nein, die Queen will das sicherlich nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de