Ella Endlich (33) wurde durch ihre Neuvertonung der Titelmelodie aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zur festen Schlagergröße. Doch das ist nicht der Beginn ihrer Musikkarriere: Schon mit 14 unterschrieb sie einen Plattenvertrag und hatte unter dem Namen Junia einige Hits in den Charts. Heute denkt sie allerdings nicht nur positiv an diese Zeit zurück, wie sie Promiflash verrät: "Ich hätte vielleicht gern ein bisschen mehr Anschluss mit meinen Leuten in der Schule gehabt. Und ich war so wahnsinnig exponiert, weil ich auf einmal auf Viva zu sehen war und alle haben sich ein bisschen von mir abgewandt. Da habe ich gemerkt, es entstehen Neider."

Gewusst? DSDS-Jurorin Ella Endlich war Teen-Star JuniaAndreas Rentz/Getty Images, Public Address/ActionPress


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de