Endlich ist es soweit: In "Black Panther" betrat Chadwick Boseman (40) vergangene Woche als erster schwarzer Comic-Superheld in einer Hauptrolle das Marvel-Universum – und entpuppte sich prompt als Publikumsliebling! Genau wie die Macher des Films wollten offenbar auch Kendrick Lamar (30) und SZA (27) den Soundtrack "All The Stars" möglichst authentisch gestalten: In ihrem Musikvideo sollen die beiden Musiker deshalb auf Werke einer afrikanischen Künstlerin zurückgegriffen haben – allerdings ohne ihr Einverständnis! Nun droht dem Rapper und der Sängerin eine Klage.

Die Malerin Lina Iris Viktor meldete sich vor Kurzem gegenüber TMZ zu Wort und behauptete: Die Produzenten des Musikclips hätten bereits 2016 – kurz vor dem Dreh – bei ihr angefragt, weil sie ihre Arbeiten in dem Video nutzen wollten. Doch sie lehnte beide Male ab. Dennoch würden die Muster und Motive in dem fertigen "All The Stars"-Clip eine frappierende Ähnlichkeit zu ihren Werken aufweisen. "Das ist eine ungeheure Rechtsverletzung und eine Beleidigung gegen die Künstlerin, ihre Lebensgrundlage, ihr Vermächtnis und Künstler auf der ganzen Welt", erklärte die Malerin. Sie wolle die Verwendung ihrer Kunst zur Vermarktung des Soundtracks nun verbieten lassen. Kendrick und SZA haben sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert.

Bereits vorab wurde "Black Panther" aufgrund der Diversität und des Casts von vielen Fans und Kritikern als Revolution in der Filmbranche gefeiert. Umso mehr ärgere sich Lina Iris Viktor über den vermeintlichen Verstoß gegen das Urheberrecht: Obwohl es sich der Film auf die Fahnen geschrieben hätte, zur Stärkung von Schwarzen und Frauen beizutragen, würde sie als schwarze, afrikanische Frau komplett übergangen, so die Künstlerin.

Kendrick Lamar, RapperChristopher Polk/Getty Images for NARAS
Kendrick Lamar, Rapper
SZA bei den Grammys 2018Christopher Polk/Getty Images for NARAS
SZA bei den Grammys 2018
Chadwick Boseman im Marvel-Film "Black Panther"Marvel Studios
Chadwick Boseman im Marvel-Film "Black Panther"
Was sagt ihr zu den Vorwürfen der Künstlerin?107 Stimmen
66
Wenn das stimmt, ist das schon sehr gemein.
41
Ich glaube nicht, dass die Macher des Videos bewusst geklaut haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de