Ist Klaudia Giez (21) eine Heulsuse? Die Germany's next Topmodel-Kandidatin ist eigentlich eine richtige Frohnatur. Mit ihrem schrillen Charakter bringt sie Juroren, Zuschauer, Konkurrentinnen und vor allem sich selbst oftmals zum Lachen. Beim Umstyling stellte sie jedoch alle Beteiligten auf eine Geduldsprobe. Denn die 21-Jährige heulte und schrie, noch bevor sie überhaupt auf dem Friseurstuhl saß. Jetzt gab die Dramaqueen bekannt: Heulen ist bei ihr eher die Regel als die Ausnahme!

Im Interview mit Bild sprach Klaudia über ihren dramatischen Auftritt in der vergangenen Folge: "Ich male mir immer das Schlimmste aus und mache mir sehr viele Sorgen. Wenn es anders kommt, bin ich natürlich sehr erleichtert und lache mich meistens selbst aus." Das gelte jedoch nicht nur für Umstyling-Situationen, sondern auch generell für viele andere Momente, wie sie weiter verriet: "Ich weine, wenn ich muss – auch wenn es im Zug, im Supermarkt oder sogar in der Kirche ist." Klaudia lasse ihren Emotionen gerne freien Lauf. So zu tun, als sei alles in Ordnung, wenn es ihr in Wirklichkeit nicht gut gehe, sei einfach so gar nicht ihr Ding!

So cool und selbstbewusst wie man das Nachwuchsmodel anhand seines Looks und seiner lauten Art einschätzen würde, ist Klaudia also gar nicht. Im Interview mit ProSieben gab sie sogar bekannt, sich nur durch Bestätigung anderer schön fühlen zu können.

Klaudia Giez, GNTM-KandidatinInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, GNTM-Kandidatin
Klaudia Giez, GNTM-KandidatinInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, GNTM-Kandidatin
Klaudia Giez in Los AngelesInstagram / klaudia.topmodel.2018
Klaudia Giez in Los Angeles
Was haltet ihr davon, dass Klaudia ihre Tränen niemals zurückhält?784 Stimmen
676
Na ja, man sollte sich auch schon mal hin und wieder zusammenreißen können.
108
Finde ich gut! Man darf seine Gefühle ruhig zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de