Die Unsicherheit merkt man IHR so gar nicht an! Die Germany's next Topmodel-Kandidatin Klaudia Giez (21) kämpfte sich mit der vergangenen Folge unter Heidi Klums (44) Top 21. Der Paradiesvogel gab sich bisher eigentlich sehr selbstbewusst, wie auch zuletzt das Sedcard-Shooting bewies. Und schon ihr ausgefallener Look ließ erahnen: Klaudia mit K steht zu sich, ihrer Art und ihrem Aussehen – doch Fehlanzeige! Das Nachwuchsmodel gab jetzt preis, dass sie viel Bestätigung durch andere braucht.

Mit diesem Statement hat wohl niemand gerechnet! “Modeln gibt mir vor allem Selbstbestätigung!", haute die 21-Jährige in einem Interview mit ProSieben raus. Und darauf sei Quatschkopf Klaudia tatsächlich angewiesen: "Ich hab auch oft Selbstzweifel: 'Klaudia, du bist nicht schön, du hast Pickel...'", legte sie ihre Schwäche dar. "Ich brauche immer irgendwie diese Bestätigung, dass die Leute mich schön finden!"

Der Ursprung dieser Unsicherheiten reicht bis in ihre Kindheit zurück. Die ehemals Brünette offenbarte nämlich auch, dass sie durch schwere Zeiten des Mobbings gehen musste – und das, wegen ihres heutigen Markenzeichens: "Die Leute haben früher immer gesagt, dass meine Augenbrauen zu fett seien und dann hab' ich das eben geglaubt." Um die Brauen zu verstecken, ließ sie sich damals sogar einen Pony schneiden.

Klaudia Giez in Los AngelesInstagram / klaudia.topmodel.2018
Klaudia Giez in Los Angeles
Klaudia Giez, GNTM-KandidatinInstagram / klaudia.topmodel.2018
Klaudia Giez, GNTM-Kandidatin
Klaudia Giez, GNTM-KandidatinInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, GNTM-Kandidatin
Hättet ihr gedacht, dass die extrovertierte Klaudia Selbstzweifel plagen?476 Stimmen
161
Niemals! Sie wirkt so gar nicht unsicher!
315
Na ja, vielleicht ist ihre laute und schrille Art ja tatsächlich nur eine Schutzmauer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de