Ein fulminanter Abend geht zu Ende! Die 90. Oscarverleihung fand mit der letzten Kategorie "Bester Film" einen grandiosen und reibungslosen Abschluss. Nachdem im letzten Jahr "La La Land" fälschlicherweise als Gewinner verkündet worden war, verlief diesmal alles wie am Schnürchen. Weder Umschläge noch Namen wurden vertauscht und somit dürfte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den Fauxpas vom Vorjahr wieder vergessen haben. Der herausragende Gewinner in diesem Jahr ist "The Shape of Water".

Das Drama überzeugte vor allem mit der tiefgründigen Geschichte und den fulminanten Bildern die Academy of Motion Picture Arts and Science. Mit den Hauptdarstellern Sally Hawkins (41) und Richard Jenkins setzte sich der Film gegen "Die Verlegerin" mit Meryl Streep (68), "Darkest Hour" mit Gary Oldman (59) in der Rolle des Winston Churchill und dem Kriegsdrama "Dunkirk" von Christopher Nolan (47) durch.

Mit dieser Kategorie verabschieden sich die Oscars 2018. In diesem Jahr gewann Frances McDormand (60) als beste Hauptdarstellerin und Gary Oldman als bester Hauptdarsteller einen begehrten Goldjungen. Jimmy Kimmel (50) glänzte als Moderator und fuhr mit viel Witz und Charme durch den Abend. Auf dem roten Teppich glänzten vor allem die Hollywood-Damen mit bunten Outfits und Roben und sorgten für ein rundes Bild einer gelungenen Oscarverleihung.

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"-FilmplakatSIPA PRESS / ActionPress
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"-Filmplakat
Meryl Streep in "Die Verlegerin"Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Meryl Streep in "Die Verlegerin"
"Lady Bird"-FilmplakatLandmark Media Press and Picture / ActionPress
"Lady Bird"-Filmplakat
Hätte ihr gedacht, dass dieser Film gewinnt?362 Stimmen
136
Ja, er war mein Favorit!
226
Nein, das war eine Überraschung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de