Er wäre an seinem Ruhm beinahe zerbrochen! Für Matt Cardle (34) ging es mit dem Sieg der britischen Castingshow X Factor Ende 2010 steil bergauf. Vom Gelegenheitsjobber in nur wenigen Wochen an die Spitze der Charts – zu viel für den Musiker. Sein Erfolg und das Interesse an seiner Person machten Matt zusehends zu schaffen. Die Folge: Der Engländer schlitterte geradewegs in eine Drogen- und Alkoholsucht. Wie schlimm es damals wirklich um ihn stand, verriet Matt jetzt in einem Interview: Er stand mehrmals kurz vor dem Tod!

Um dem Druck der Öffentlichkeit standzuhalten, habe der inzwischen 34-Jährige versucht, sich mit diversen Substanzen aufzuputschen. Angefangen habe alles mit starken Schmerzmitteln, die er aufgrund einer leichten Handverletzung eingenommen hatte. Heute gibt er gegenüber The Sun offen zu: "Ich habe es nicht wirklich gebraucht. Ich habe es nur so zum Spaß genommen, wenn ich ehrlich bin. Ich kann froh sein, dass sie mich nicht kalt irgendwo gefunden haben." Irgendwann habe er begonnen, Valium und Alkohol zu mischen – eine muskelentspannende Mischung, die tödlich enden kann. Verstanden habe er den Ernst der Lage erst, als ihm selbst sein Drogendealer nichts mehr verkaufen wollte.

Ein öffentlicher Zusammenbruch Ende 2013 brachte dann das ganze Ausmaß seines Zustandes zum Vorschein. Sein Bruder habe ihm daraufhin geholfen, sich in professionelle Hände zu begeben und einen Entzug zu machen. Seither sei Matt clean und möchte nun in eine positive Zukunft starten: Seit Kurzem steht er wieder bei Sony unter Vertrag – der Firma, die ihn wegen seines Drogenproblems vor wenigen Jahren gefeuert hatte.

Matt Cardle, MusikerGetty Images
Matt Cardle, Musiker
Melanie C. und Matt CardleInstagram / mattcardleofficial
Melanie C. und Matt Cardle
Matt Cardle 2014 in LondonIan Gavan/GettyImages
Matt Cardle 2014 in London
Habt ihr gewusst, wie schlimm es um Matt stand?112 Stimmen
6
Ja!
106
Nein, das war mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de