Nino de Angelo (54) muss jetzt für seinen längst vergessenen Fehltritt büßen! Bereits im letzten Sommer war der Schlagerstar mit seinem grauen Jaguar in eine Leitplanke nahe Bremen gerast. Bei einem späteren Bluttest hat sich herausgestellt: Er hat unter Alkoholeinfluss gestanden, hatte sogar 1,76 Promille intus. Mehr als ein halbes Jahr später muss er jetzt die Konsequenzen für seine Suff-Fahrt tragen.

Wie Bild berichtet, kommt es für Nino doppelt dicke. Bereits des Öfteren war er mit Alkohol am Steuer erwischt worden, jetzt wartet eine saftige Strafe auf ihn. "Herr de Angelo wurde wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen verurteilt. Des Weiteren wurde die Fahrerlaubnis entzogen", wird der Verdener Oberstaatsanwalt Marcus Röske zitiert. Aber was heißt das genau?

Weil der Sänger nach zwei Privatinsolvenzen über ein geringes Einkommen verfügt, müsse er sich lediglich auf eine pro Tag angesetzte Berechnungseinheit in Höhe von 35 Euro einstellen, insgesamt also auf eine 5.250 Euro Strafe. Seinen Führerschein bekäme er frühestens nach einem Jahr zurück. Außerdem müsse er eine medizinisch-psychologische Untersuchung über sich ergehen lassen.

Nino de Angelo, SchlagersängerInstagram / ninothevoicedeangelo
Nino de Angelo, Schlagersänger
Nino de Angelo, SchlagersängerAthanasios Gioumpasis/Getty Images
Nino de Angelo, Schlagersänger
Nino de Angelo bei "Willkommen bei Carmen Nebel"Clemens Bilan / Getty
Nino de Angelo bei "Willkommen bei Carmen Nebel"
Glaubt ihr, dass Nino aus der Strafe lernt?497 Stimmen
65
Ja, noch einmal wagt er sich sicher nicht betrunken hinter das Steuer
432
Nee, wer einmal eine Straftat begeht, wird es immer wieder tun


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de