Ochsenknecht-Spross Rocco Stark (31) ist aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Spätestens seit seiner Teilnahme an der sechsten Staffel des Dschungelcamps im Jahr 2012, ist die Bekanntheit des Boutiquebesitzers ins Unermessliche gestiegen. Um sein Privatleben dennoch so gut es geht zu schützen, schränkte der Papa von Amelia (5) bereits die Öffentlichkeit seiner Social-Media-Aktivitäten ein. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahme trifft den Schauspieler jetzt ein Schock: Rocco wurde fies gehackt!

In seiner Instagram-Story macht das prominente Opfer seinem Ärger Luft: "Mein Profil wurde gehackt, über Monate, wenn irgendetwas geschrieben oder gepostet worden ist, was euch komisch vorkam: Bitte melden", hofft er auf die Unterstützung seiner Follower. Der digitale Verbrecher soll sich sage und schreibe zwölf Monate lang in sämtlichen Profilen des Sängers ausgetobt haben – dummerweise hatte Rocco nämlich überall dasselbe Passwort verwendet.

Wie er in den Kommentaren des unerfreulichen Posts preisgibt, sollen seine Zugangsdaten sogar in einem Internetportal zum Kauf angeboten worden sein. Besonders interessant: Offenbar hat der Cyber-Bestohlene die fremden Aktivitäten vor dem Statement bereits eine ganze Weile verfolgt. Auf die Nachfrage eines Fans antwortet er, dass er nicht früher gehandelt habe, "damit man weiß, wo es herkommt." Mittlerweile sei Anzeige erstattet worden.

Amelia und Rocco StarkFacebook / Rocco Stark
Amelia und Rocco Stark
Rocco Starks Instagram-StoryInstagram / roccostark
Rocco Starks Instagram-Story
Rocco Stark, SchauspielerMatthias Nareyek/Getty Images
Rocco Stark, Schauspieler
Könnt ihr Roccos Wut nachvollziehen?272 Stimmen
171
Ja klar!
101
Naja, überall dasselbe Passwort zu verwenden ist nicht klug – vor allem als Promi!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de