Sie litt an Bulimie, war süchtig nach Drogen und Alkohol. Aus ihrer schweren Vergangenheit macht Sängerin Demi Lovato (25) längst kein Geheimnis mehr. Ihr offener Umgang mit der Thematik soll andere davor bewahren, was ihr selbst widerfahren ist. Die Sängerin ist mittlerweile seit sechs Jahren clean – anläßlich des Jubiläums schilderte sie auf ihrem Konzert am vergangenen Freitag den Fans ihren Weg aus der Sucht.

Sie ging durch die Hölle! Nachdem die "Got Dynamite"-Interpretin nach einem Nervenzusammenbruch 2012 in eine Entzugsklinik eingeliefert worden war, begann der Kampf gegen die tückische Krankheit. Im Rahmen ihrer "Tell Me You Love Me"-Tour stand sie am vergangen Freitag in New York auf der Bühne. "Gestern vor sechs Jahren trank ich schon morgens um 9 Uhr Wodka aus einer Sprite-Flasche und übergab mich im Auto", begann die Brünette mit zitternder Stimme, dem Publikum ihre Geschichte zu erzählen. "So kann es nicht weitergehen. Ich bin genau wie mein Vater", habe sie gedacht, als sie damals den Entschluss fasste: "Ich muss nüchtern werden." Der ehemalige Disney-Star erklärte auch den Grund für ihre Offenheit auf der Bühne – sie wolle das Thema psychische Gesundheit vom Stigma befreien und Menschen mit ähnlichen Problemen im Publikum Mut machen, andere um Hilfe zu bitten.

"Nach den dunklen Wolken hast du die Sonne wiedergefunden und die scheint jetzt für immer für dich", drückte ihr Tourkollege DJ Khaled (42) seine Freude über Demis erfolgreichen Kampf gegen ihre Süchte aus. Der Musiker hatte zusammen mit Kollegin Kehlani (22) auf dem Konzert einen Überraschungsauftritt hingelegt.

Demi Lovato, SängerinJB Lacroix/Getty Images
Demi Lovato, Sängerin
Demi Lovato bei der Premiere ihrer YouTube-Dokumentation "Simply Complicated" 2017Getty Images / Emma McIntyre
Demi Lovato bei der Premiere ihrer YouTube-Dokumentation "Simply Complicated" 2017
Sängerin Demi Lovato bei den American Music Awards 2017 in Los AngelesNeilson Barnard / Staff / Getty Images
Sängerin Demi Lovato bei den American Music Awards 2017 in Los Angeles
Was haltet ihr davon, dass Demi so offen über ihre Vergangenheit spricht?945 Stimmen
900
Einfach toll. Sie gibt vielen jungen Menschen Mut.
45
Das Thema ist zwar sehr wichtig, aber sie spricht einfach zu oft darüber.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de