Ob das so geplant war? In der ersten Folge der RTL II-Reality-Show "Wir bekommen dein Baby" sorgte Silvia Wollny (53) für Ordnung: Die elffache TV-Mama nutzte ihre Erfahrung als Familienmanagerin und stellte sich den werdenden Eltern Celina (19) und Rene (20) unterstützend zur Seite. Die hilfsbereite Powerfrau hatte nur wenig zu lachen – ganz im Gegensatz zu den Show-Zuschauern: Eine ungewollte Anspielung auf Sarah und Pietro Lombardis (25) Spross Alessio (2) brachte die Twitter-Community zum Toben!

Das junge, arbeitslose Paar durfte sich neben dem Besuch von Silvia auch über die Geburt ihres Söhnchens Alessio freuen. Das veranlasste die Show-Schreiberlinge scheinbar dazu, eine kleine Anspielung vom Stapel zu lassen. "Nach der Geburt geht es Alessio gut", betonte die Sprecherin. Doch die Zuschauer dachten in diesem Moment wohl nicht an das neugeborene Baby von Celina und Rene, sondern an Deutschlands wohl bekanntestes Trennungskind: "Haha, Alessio. Hauptsache, Alessio geht es gut", und "Alessio, ganz nach seinem Vorbild. #Wirbekommendeinbaby" lauteten nur zwei der zahlreichen amüsierten Twitter-Reaktionen.

Mit besagtem Spruch hatte Pietro kurz nach dem Liebes-Aus mit Sarah eine wahre Lawine losgetreten. Monatelang kursierte der Satz im Netz, wurde bei jeder sich bietenden Gelegenheit immer wieder aufgewärmt und damit zum Dauerbrenner unter den besten Sprüchen des Sängers. Jetzt feiert der Paradeslogan also sein Comeback – wenn auch in anderer Form, als bisher bekannt.

Silvia Wollny bei "Wir bekommen dein Baby"RTL II
Silvia Wollny bei "Wir bekommen dein Baby"
Alessio Lombardi, Sohn von Pietro und Sarah LombardiInstagram / sarellax3
Alessio Lombardi, Sohn von Pietro und Sarah Lombardi
Alessio und Pietro LombardiInstagram / _pietrolombardi_
Alessio und Pietro Lombardi
Musstet ihr auch über den Spruch lachen?2746 Stimmen
1163
Klar! Das war hundertprozentig Absicht von RTL II, richtig gut!
1583
Nee, also lustig ist wirklich etwas anderes...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de