Kein Medienrummel für die Beyonce-Twins! Bereits im Juni 2017 erblickten Beyoncé Knowles (36) und Jay-Zs (48) Zwillinge das Licht der Welt. Seitdem warten Fans mehr oder minder vergeblich auf Schnappschüsse vom doppelten Promi-Glück. Während die erstgeborene Blue Ivy (6) selbst schon ein kleiner Star ist, halten die Eltern Rumi und Sir Carter von der Öffentlichkeit fern. Ein Insider verriet nun den Grund für die Geheimniskrämerei!

"Beyoncé ist sehr geheimniskrämerisch, was ihre Babys betrifft, sie redet nicht viel über sie, sie dürfen nicht viel an die Öffentlichkeit und sie will, dass deren Existenz ein Mysterium für ihre Fans bleibt", plauderte die Quelle gegenüber HollywoodLife aus. Der Grund dafür habe etwas mit den letzten Werken der beiden Künstlereltern zu tun: "Beide, Jay und Beyoncé haben ihre Seelen auf deren Alben geöffnet, intime Details ihrer Beziehung ausdiskutiert. Aber Beyoncé findet, dass bei der Kindheit ihrer Zwillinge die Grenze gezogen werden muss. Sie möchte die frühen Erinnerungen der Zwillinge wertschätzen und diesen Teil ihres Familienlebens vorerst privat halten!"

So weit, so nachvollziehbar. Doch warum wurde bei Blue Ivy diese vermeintliche Grenze dann ignoriert? Der Experte meint zu wissen: "Blue fällt es schwer, nicht mehr das einzige Kind zu sein. Also hat Beyoncé mehr Zeit mit ihr verbracht, sie zum Shoppen und öffentlichen Auftritten mitgenommen."

Beyoncé und ihre Zwillinge Sir Carter und RumiInstagram / beyonce
Beyoncé und ihre Zwillinge Sir Carter und Rumi
Beyoncé und Jay-ZInstagram / beyonce
Beyoncé und Jay-Z
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018Christopher Polk / Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Glaubt ihr, dass Beyoncé und Jay-Z es schaffen, die Zwillinge aus den Medien rauszuhalten?2712 Stimmen
1254
Ja, bisher lief das ja auch wunderbar.
1458
Nee. Sie können die Kleinen ja nicht ewig verstecken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de