Wenn sich eine Türe schließt, öffnet sich eine andere! Auch in diesem Jahr sucht Heidi Klum (44) nach dem schönsten Mädchen Deutschlands. Am Donnerstag mussten sich die Kandidatinnen bei einem Shootout mit komplett nackten Männer beweisen. Für Teilnehmerin Gerda Lewis war das blanke Posing erst einmal das Ende ihres großen Modeltraums: Sie musste die 13. Staffel von Germany's next Topmodel verlassen – was ihre Fans geradezu erschütterte. Aber auch nach ihrem Exit können sich Gerdas Anhänger auf eine regelmäßige Portion ihres Charmes gefasst machen!

Im Interview mit Bild hat das verschmähte Nachwuchsmodel bereits große Pläne: "Ich möchte zu meinen Zuschauern eine Bindung aufbauen und denke, dass YouTube eine tolle Plattform dafür ist", erklärt die ausgeschiedene Schönheit. Mit regelmäßigen Videos möchte sie gleich wieder vor die Kameralinse treten – mit mehr als 170.000 Followern auf Instagram hätte sie auch bereits ein großes Publikum.

Damit wäre sie übrigens nicht die erste GNTM-Kandiatin, die vom Sender Prosieben geradewegs ins Netz hüpft: Anna Maria Damm erreichte 2013 den fünften Platz der Castingshow. Anschließend hat auch sie den Schritt ins Web gewagt – mit Erfolg: Heute hat die schwangere Vloggerin mehr als 655.000 Abonnenten.

Team Weiß von "Germany's next Topmodel"Instagram / julia.topmodel.2018
Team Weiß von "Germany's next Topmodel"
Gerda Lewis, GNTM-KandidatinInstagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis, GNTM-Kandidatin
Anna Maria Damm und Julia GutjahrYouTube / AnKat
Anna Maria Damm und Julia Gutjahr
Wie findet ihr es, dass Gerda jetzt auf YouTube durchstarten will?913 Stimmen
488
Super, sie wird bestimmt Erfolg haben! Ich werde auf jeden Fall einschalten!
425
Bitte nicht noch eine Vloggerin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de