Sein überraschender Tod schockte ganz Hollywood. Jordan Feldstein, der ältere Bruder des "Wolf of Wallstreet"-Lieblings Jonah Hill (34), wurde Ende letzten Jahres tot in seinem Zuhause in Los Angeles aufgefunden. Bisher wurde vermutet, dass ein Herzinfarkt die Ursache für seinen Tod gewesen sein könnte. Doch der Autopsiebericht lockt jetzt auf eine andere Fährte: In seinem Blut konnte Kokain nachgewiesen werden!

Am 22. Dezember 2017 starb der Musikmanager im jungen Alter von nur 40 Jahren. Aufgrund von Atemnot hatte er am Abend seines Todes noch den Rettungsdienst gerufen. Doch als der eintraf, war es bereits zu spät. Die Ergebnisse von Drogen- und Alkoholtests zeigen jetzt: Er hatte kurz vor seinem Tod Kokain genommen. Keine Spur von Alkohol und anderen Drogen. Laut einem Bericht des Los Angeles County Medical Examiner, der TMZ vorliegt, seien jedoch Blutgerinnsel im Bein und eine Lungenembolie die offizielle Haupttodesursache.

Viele Jahre lang arbeitete Jordan als Manager von Maroon 5 und unterstützte die Karriere diverser Musiker, wie etwa die von Robin Thicke (41). Sein unerwarteter Tod traf vor allem seinen jüngeren Bruder Jonah hart. Der Verstorbene hinterließ zwei Kinder.

Jonah Hill beim The New Yorker-FestivalThos Robinson / Getty Images
Jonah Hill beim The New Yorker-Festival
Jonah Hill bei der Premiere von "Don't Worry, He Won't Get Far On Foot"Nicholas Hunt/Getty Images
Jonah Hill bei der Premiere von "Don't Worry, He Won't Get Far On Foot"
Die Band Maroon 5VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Die Band Maroon 5


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de