Damit sollte klar sein, auf welcher Seite sie steht: Mit einem Restaurantbesuch zeigt Pamela Anderson (50) Flagge für ihren Sohn Brandon Lee (21). Der geriet Anfang März in die Schlagzeilen, weil er während eines Streits seinen Vater Tommy Lee (55) verprügelt haben soll und dieser daraufhin ins Krankenhaus musste. Nun will Rocker Tommy Lee strafrechtliche Schritte gegen seinen Spross einleiten. Und was macht Pam? Sie lässt sich mit ihrem Ältesten in der Öffentlichkeit blicken, geht mit ihm essen und bezieht so eindeutig Position.

Paparazzi lichteten die Schauspielerin am Montagabend dabei ab, wie sie mit ihrem Sohn Arm in Arm ein Restaurant besuchte. Auch auf Instagram machte die Blondine das Essengehen mit Brandon zum Thema und postete ein fröhliches Mutter-Sohn-Selfie. Dazu schrieb sie: "Brandon, wir lieben das vegane Angebot bei 'Craig's.'" Hinter den Namen ihres Erstgeborenen fügte sie ein Herz-Emoji an, erwähnte außerdem Sohn Nummer zwei: "Dylan, wir vermissen dich." Ihren Ex-Mann Tommy, der Brandon nach der Auseinandersetzung anzeigte, ließ sie bei ihrem Familienpost allerdings außen vor.

Doch nicht nur Pams Sprössling muss Angst vor einem Gerichtsverfahren haben, auch die Ex-Baywatch-Nixe selbst könnte bald vor einem Richter stehen. Denn wegen ihrer Freundschaft zu Wikileaks-Gründer Julian Assange (46) ermittelt derzeit das FBI. Die Blondine hatte den US-Staatsfeind mehrfach besucht, als dieser in der Botschaft von Ecuador in London weilte.

Pamela Anderson und ihr Sohn Brandon LeeInstagram / pamelaanderson
Pamela Anderson und ihr Sohn Brandon Lee
Pamela Anderson und Tommy Lee, 2004Carlo Allegri/Getty Images
Pamela Anderson und Tommy Lee, 2004
Pamela Anderson, SchauspielerinDominique Charriau/Getty Images for PR Consulting
Pamela Anderson, Schauspielerin
Meint ihr, dass Pamela Anderson mit dem Restaurantbesuch ein Zeichen setzen wollte?269 Stimmen
218
Ja, sie hält in dem Streit zu ihrem Sohn.
51
Nein, sie wollte einfach nur mit ihrem Jungen essen gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de