Erst vor einem Tag hat Ben Tewaag (41) mit einem Social-Media-Beitrag für Schlagzeilen gesorgt. Darin hatte er unter anderem einen Vaterschaftstest gefordert, da er bezweifle, der Erzeuger des Kindes seiner Ex zu sein. Auch gegen seine berühmte Mutter Uschi Glas (74) hatte der Schauspieler in dem Posting ordentlich gewettert. Jetzt ist nicht nur das umstrittene Statement verschwunden – auch Bens Facebook-Profil wurde gesperrt!

Im Bild-Interview verriet der Promi Big Brother-Sieger, dass er weder die Lösch-Aktion, noch seine unfreiwillige Social-Media-Auszeit verstehen kann: "Ich möchte von Facebook schon gerne eine Erklärung für meine Sperre. Ich habe keine Beleidigungsgrenzen überschritten, keine Fäkalsprache benutzt und niemanden bedroht.“ Der gebürtige Münchner soll gegen die allgemeinen Gemeinschaftsstandards der Plattform verstoßen haben, hieß es. Sein Account wurde allerdings nicht dauerhaft, sondern lediglich für acht Stunden blockiert – mittlerweile müsste der 41-Jährige also wieder ungestört surfen können.

Erst im Februar hatte Schauspielerin Alexia von Wismar (36) bekannt gegeben, dass sie einen zweijährigen Sohn mit dem TV-Star habe. Auch Bens Mutter hatte sich schon öffentlich über ihren möglichen Enkel gefreut.

Uschi Glas bei der Goldenen Kamera 2018Becher/WENN
Uschi Glas bei der Goldenen Kamera 2018
Ben Tewaag bei "Promi Big Brother"Sascha Steinbach/Getty Images
Ben Tewaag bei "Promi Big Brother"
Alexia von Wismar 2010 in BerlinWENN.com
Alexia von Wismar 2010 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de