Sie ist am Boden zerstört! Für das Ex-Pussycat Dolls-Mitglied Ashley Roberts (36) stehen harte Zeiten an. In den letzten Wochen war es ruhig geworden um die blonde Beauty. Sogar ihre Fans begannen bereits, sich zu sorgen. Jetzt wird klar, warum sich die Sängerin wochenlang in Schweigen hüllte: Nach langer Krankheit nahm sich ihr Vater Pat Roberts, Schlagzeuger der Erfolgsband The Mamas & the Papas, im Alter von 69 Jahren das Leben. Jetzt ist Ashley bereit, ihre Trauer mit ihrer Community zu teilen.

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Tänzerin ein Kindheitsfoto, auf dem sie als junges Mädchen ihren Arm um ihren Papa legt. "Aus der tiefsten Trauer meines Herzens möchte ich euch mitteilen, dass sich mein Vater – nach seinem langen Kampf mit physischer und psychischer Krankheit – am 19. März das Leben genommen hat", lauteten die emotionalen Zeilen neben dem Post. Ihren Followern gewährt sie außerdem einen Einblick in ihren Seelenstatus. "Die letzten dreieinhalb Wochen unterlag ich einem Zustand des Schocks, der Verwirrung, der Hinterfragung. Dabei saß der Schmerz so tief, dass mir die Luft zum Atmen fehlte. Ich wusste nicht, wie ich mein Leben weiterleben sollte", gestand sie.

Mit ihrer Offenheit mit dem sensiblen Thema möchte die Musikerin andere Menschen dazu ermutigen, schreckliche Verluste zu kommunizieren. Außerdem sei sie selbst dankbar über jeglichen Support seitens ihrer Bewunderer. "Jetzt sitze ich hier mit diesem Schmerz und lade dazu ein, mich zu lehren und mich wieder aufzubauen. Falls unter euch jemand ist, der Ähnliches durchgemacht hat: Ich fühle mit dir", fuhr sie fort.

Kinderfoto von Ashley Roberts und ihrem VaterAshley Roberts
Kinderfoto von Ashley Roberts und ihrem Vater
Ashley Roberts bei den Lorraine's High Street Fashion AwardsTim P. Whitby/Getty Images
Ashley Roberts bei den Lorraine's High Street Fashion Awards
Ashley Roberts bei der "A Good Day To Die Hard"-PremiereGareth Cattermole/Getty Images
Ashley Roberts bei der "A Good Day To Die Hard"-Premiere
Was haltet ihr davon, dass Ashley ihre Trauer mit der Öffentlichkeit teilt?421 Stimmen
398
Das ist sehr mutig von ihr. Sie macht vielen Menschen Mut.
23
Sie sollte ihre Trauer vielleicht besser mit sich selbst austragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de